substanzlos

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungsub-stanz-los · subs-tanz-los (computergeneriert)
WortzerlegungSubstanz-los
Wortbildung mit ›substanzlos‹ als Erstglied: ↗Substanzlosigkeit
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiel:
Ohne Beobachtungs- oder Erfahrungsgrundlage ist eine »Wissenschaft« ... nur substanzloses Geschwätz [SteenbeckWissen106]

Thesaurus

Synonymgruppe
gehaltlos · ↗hohl · ↗leer · ohne Inhalt · ohne Substanz · substanzlos
Synonymgruppe
bedeutungsleer · ↗gehaltlos · ↗inhaltsarm · ↗inhaltsleer · ohne Substanz · substanzlos  ●  ↗sinnentleert  geh. · ↗substanzarm  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Behauptung Gerücht Verfassungsbeschwerde Vorwurf derart völlig zurückweisen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›substanzlos‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber das von den Musikern produzierte Forte bleibt oft verwaschen, substanzlos.
Süddeutsche Zeitung, 01.02.2000
Mit jedem neuen Medium werden die Verbindungen vielfältiger und substanzloser.
konkret, 1999
Sie stellte klar, dass die Bundesregierung nicht bereit sei, "einen substanzlosen Text" als Ergebnis zu akzeptieren.
Die Zeit, 05.12.2012 (online)
Die anonyme Anzeige wird als substanzlos eingeschätzt, bestätigte ein Sprecher.
Bild, 30.09.1999
Die scheinbaren Erfolge der letzten Jahre beruhten von Anfang an nicht auf realer Wertschöpfung, sondern auf der substanzlosen Liquiditätsschwemme der globalen Finanzmärkte.
konkret, 2000 [1998]
Zitationshilfe
„substanzlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/substanzlos>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
substanziieren
substanziell
Substanzialität
Substanzialismus
Substanzerhaltung
Substanzlosigkeit
Substanzsteuer
Substanzverlust
Substanzwert
Substituent