Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

subsumieren

Grammatik Verb · subsumiert, subsumierte, hat subsumiert
Aussprache 
Worttrennung sub-su-mie-ren
Häufige Falschschreibung subsummieren
Wortbildung  mit ›subsumieren‹ als Erstglied: Subsumierung  ·  mit ›subsumieren‹ als Grundform: Subsumtion
Herkunft aus subsumeremlat ‘zusammenfassen, unter-, einordnen’ < sublat ‘unter’ (sub-) + sūmerelat ‘nehmen, kaufen, an-, aufwenden’
eWDG

Bedeutung

etw. einem Thema, Oberbegriff unterordnen, in ein Thema einbeziehen, etw. unter einem Thema, Oberbegriff zusammenfassen
Beispiele:
etw. unter ein, einem Thema subsumieren
Es ist unzweckmäßig, die Hauptkategorien der Kriminalität unter einen allgemeinen einheitlichen Begriff der Straftat zu subsumieren [ Neue Justiz1963]
Das Sachregister subsumiert die Leitwörter … des Hauptteils größeren Begriffskomplexen [ Dt. Literaturzeitg.1964]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

sub- · subaltern · subkutan · subsumieren · Subsumtion · subarktisch · subpolar · Subverlag · Subunternehmer
sub- in Zusammensetzungen ‘unter, unterhalb’. Lat. sub Präp. ‘unter, unterhalb, unten, unmittelbar hinter, bei’ bildet im Lat. eine Vielzahl von Komposita, z. B. subicere, subiectum (s. Subjekt), subscrībere (s. subskribieren), subtrahere (s. subtrahieren). Dabei wird das auslautende -b an folgende Konsonanten assimiliert, z. B. suf- (s. Suffix), sug- (s. suggerieren), sur- (s. Surrogat); außerdem sus- aus subs- mit Ausfall von b (s. suspendieren, suspekt). Vgl. auch subaltern Adj. ‘untergeben, untergeordnet, abhängig’, entlehnt (Anfang 17. Jh.) über mfrz. frz. subalterne ‘untergeben, untergeordnet’ (frz. auch ‘mittelmäßig, beschränkt’) aus spätlat. subalternus ‘untergeordnet’; vgl. lat. alternus ‘einer um den andern, abwechselnd, gegenseitig’, zu lat. alter ‘der eine von zweien, der andere’. Oft (nach mlat. Vorbild) innerhalb einer Rangordnung, vgl. subalterner Offizier (18. Jh.), subalterner Beamter (19. Jh.). subkutan Adj. ‘unterhalb der Haut befindlich’ (19. Jh.), medizinischer Terminus, spätlat. subcutāneus; vgl. lat. cutis ‘Haut, Vorhaut, Leder’. subsumieren Vb. ‘unterordnen, einordnen, das Besondere dem Allgemeinen unterordnen’ (Ende 18. Jh.), mlat. subsumere ‘zusammenfassen, unter-, einordnen’; vgl. lat. sūmere ‘nehmen, kaufen, an-, aufwenden’. Subsumtion f. ‘Einordnung, Einbeziehung, Zusammenfassung’ (18. Jh.), gleichbed. mlat. subsumptio; vgl. lat. sūmptio (Genitiv sūmptiōnis) ‘Aufwand, Voraussetzung’. Als Neuprägung z. B. subarktisch Adj. subpolar Adj. ‘zwischen Arktis und gemäßigter Zone befindlich’ (19. Jh.); s. arktisch und polar. Auch in hybriden Bildungen wie Subverlag m. (im Musikverlagswesen) ‘Verlag, der vom Originalverlag die Verlagsrechte für einen bestimmten Bereich erhält’, Subunternehmer m. ‘Unternehmer, der von einem anderen Unternehmer einen Auftrag erhält’ (beide 20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›subsumieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›subsumieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›subsumieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich finde, die Welt ist zu kompliziert, als dass man sie unter einer These subsumieren könnte. [Die Zeit, 21.09.2009, Nr. 38]
Docke: Das ist ein konturloser Begriff, unter den man alles subsumieren kann. [Die Zeit, 26.02.2007, Nr. 09]
Außerdem ist es mehr als fraglich, ob sich Zeit so »universal« denken lässt, dass sie den Raum gleichsam ontologisch subsumieren kann. [Die Welt, 31.12.1999]
Und wäre es dann nicht angebracht, den 218 unter dem Tatbestand des Mordes zu subsumieren? [Der Spiegel, 30.07.1990]
Denn unter dieser schwammigen Formulierung lassen sich nach Bedarf alle Fragen subsumieren, aber auch nötigenfalls in nichtssagenden Erklärungen verwässern. [Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 443]
Zitationshilfe
„subsumieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/subsumieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
substitutiv
substituieren
substituierbar
substanzlos
substanziieren
subtemporal
subterran
subtil
subtrahieren
subtraktiv