subsumieren

GrammatikVerb · subsumiert, subsumierte, hat subsumiert
Aussprache
Worttrennungsub-su-mie-ren
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›subsumieren‹ als Erstglied: ↗Subsumierung  ·  mit ›subsumieren‹ als Grundform: ↗Subsumtion
eWDG, 1976

Bedeutung

etw. einem Thema, Oberbegriff unterordnen, in ein Thema einbeziehen, etw. unter einem Thema, Oberbegriff zusammenfassen
Beispiele:
etw. unter ein, einem Thema subsumieren
Es ist unzweckmäßig, die Hauptkategorien der Kriminalität unter einen allgemeinen einheitlichen Begriff der Straftat zu subsumieren [Neue Justiz1963]
Das Sachregister subsumiert die Leitwörter ... des Hauptteils größeren Begriffskomplexen [Dt. Literaturzeitg.1964]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

sub- · subaltern · subkutan · subsumieren · Subsumtion · subarktisch · subpolar · Subverlag · Subunternehmer
sub- in Zusammensetzungen ‘unter, unterhalb’. Lat. sub Präp. ‘unter, unterhalb, unten, unmittelbar hinter, bei’ bildet im Lat. eine Vielzahl von Komposita, z. B. subicere, subiectum (s. ↗Subjekt), subscrībere (s. ↗subskribieren), subtrahere (s. ↗subtrahieren). Dabei wird das auslautende -b an folgende Konsonanten assimiliert, z. B. suf- (s. ↗Suffix), sug- (s. ↗suggerieren), sur- (s. ↗Surrogat); außerdem sus- aus subs- mit Ausfall von b (s. ↗suspendieren, ↗suspekt). Vgl. auch subaltern Adj. ‘untergeben, untergeordnet, abhängig’, entlehnt (Anfang 17. Jh.) über mfrz. frz. subalterne ‘untergeben, untergeordnet’ (frz. auch ‘mittelmäßig, beschränkt’) aus spätlat. subalternus ‘untergeordnet’; vgl. lat. alternus ‘einer um den andern, abwechselnd, gegenseitig’, zu lat. alter ‘der eine von zweien, der andere’. Oft (nach mlat. Vorbild) innerhalb einer Rangordnung, vgl. subalterner Offizier (18. Jh.), subalterner Beamter (19. Jh.). subkutan Adj. ‘unterhalb der Haut befindlich’ (19. Jh.), medizinischer Terminus, spätlat. subcutāneus; vgl. lat. cutis ‘Haut, Vorhaut, Leder’. subsumieren Vb. ‘unterordnen, einordnen, das Besondere dem Allgemeinen unterordnen’ (Ende 18. Jh.), mlat. subsumere ‘zusammenfassen, unter-, einordnen’; vgl. lat. sūmere ‘nehmen, kaufen, an-, aufwenden’. Subsumtion f. ‘Einordnung, Einbeziehung, Zusammenfassung’ (18. Jh.), gleichbed. mlat. subsumptio; vgl. lat. sūmptio (Genitiv sūmptiōnis) ‘Aufwand, Voraussetzung’. Als Neuprägung z. B. subarktisch Adj. subpolar Adj. ‘zwischen Arktis und gemäßigter Zone befindlich’ (19. Jh.); s. ↗arktisch und ↗polar. Auch in hybriden Bildungen wie Subverlag m. (im Musikverlagswesen) ‘Verlag, der vom Originalverlag die Verlagsrechte für einen bestimmten Bereich erhält’, Subunternehmer m. ‘Unternehmer, der von einem anderen Unternehmer einen Auftrag erhält’ (beide 20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
konzentrieren · subsumieren · ↗unterordnen · ↗verdichten · ↗zusammenfassen
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›subsumieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Begriff Inhalt Kategorie Label Oberbegriff Rubrik Stichwort Tatbestand darunter Überschrift

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›subsumieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›subsumieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich finde, die Welt ist zu kompliziert, als dass man sie unter einer These subsumieren könnte.
Die Zeit, 21.09.2009, Nr. 38
Und wäre es dann nicht angebracht, den 218 unter dem Tatbestand des Mordes zu subsumieren?
Der Spiegel, 30.07.1990
Denn unter dieser schwammigen Formulierung lassen sich nach Bedarf alle Fragen subsumieren, aber auch nötigenfalls in nichtssagenden Erklärungen verwässern.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 443
In einem Betrieb produziert kein Einzelner mehr etwas Reales, sondern nur das ganze System, unter das alle subsumiert sind, produziert etwas.
Freyer, Hans: Gesellschaft und Kultur. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 22927
Kann man die Vorstellung einer zerbrochenen Gießkanne unter den Begriff Bett subsumieren?
Ernst, Otto: Appelschnut, Rostock: Hirnstoff 1989 [1907], S. 40
Zitationshilfe
„subsumieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/subsumieren>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Substruktion
Substrattheorie
Substratlösung
Substrat
substitutiv
Subsumierung
Subsumtion
Subsystem
Subtangente
Subteen