Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

suhlen

Grammatik Verb · reflexiv
Aussprache 
Worttrennung suh-len
eWDG

Bedeutung

Jägersprache vom Schwarzwild, Rotwild   sich in einer Suhle wälzen
Beispiele:
Wildschweine suhlen sich tagsüber im Schlamm
wenn ich das Wasser eines Tümpels genoß, in dem sich eben ein Elefant gesuhlt hatte [ SchomburgkAfrika265]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

suhlen · Suhle
suhlen Vb. ‘sich im Schlamm wälzen’, ahd. bisullen (Hs. 12. Jh.), mhd. süln, suln ‘besudeln’ (s. sielen), aengl. sylian ‘beschmutzen’ und ablautendes got. bisauljan ‘beflecken’, schwed. (mundartlich) saula ‘beschmutzen’ lassen sich mit ahd. gisol (um 800), sol (9. Jh.) ‘Kotlache’, mhd. sol, söl, mnd. sȫle ‘Schlamm, Schmutz, Dreck’, aengl. sol ‘Schlamm, Pfütze’, lit. sulà ‘abfließender Baumsaft’, lett. sula ‘Saft’, apreuß. sulo ‘geronnene Milch’ auf eine l-Erweiterung der unter saugen und saufen (s. d.) angegebenen, einen tropfenden, saugenden, schlürfenden Laut nachahmenden Wurzel ie. *seu-, *sū- zurückführen. suhlen ist heute vorwiegend in der Jägersprache gebräuchlich im Sinne von ‘sich im Schlamm, in einer Suhle wälzen’ (von Rot- und Schwarzwild). Suhle f. ‘sumpfige Stelle im Wald, Kotlache’, im 17. Jh. aus dem Verb rückgebildet.

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) herumwälzen · (sich) wälzen · hin und her rollen  ●  (sich) suhlen  ugs.
Synonymgruppe
(sich) suhlen · (sich) wälzen · schwelgen

Typische Verbindungen zu ›suhlen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›suhlen‹.

Verwendungsbeispiele für ›suhlen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer will, kann sich darin suhlen und anschließend in das eiskalte Meer springen. [Die Zeit, 17.12.2003, Nr. 51]
Er suhlt sich im Fortissimo oder weidet in schönstem Pianissimo. [Süddeutsche Zeitung, 18.07.2002]
Andere stehen erst gar nicht mehr auf, suhlen sich wie die Säue. [Süddeutsche Zeitung, 15.04.1997]
Andere stehen erst gar nicht mehr auf, suhlen sich wie Säue. [Der Tagesspiegel, 09.05.1998]
Fast immer suhlt es sich lustvoll in Leid und Elend, in Aggression gegen Selbst und Welt. [Die Zeit, 08.10.1998, Nr. 42]
Zitationshilfe
„suhlen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/suhlen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
suggestiv
suggestibel
suggerieren
suffocato
suffizient
sui generis
suizidal
suizidieren
suizidär
sukkulent