suizidal

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung su-izi-dal · sui-zi-dal

Thesaurus

Synonymgruppe
lebensüberdrüssig · selbstmordgefährdet  ●  suizidgefährdet  Hauptform · lebensmüde  ugs. · suizidal  fachspr. · suizidal (med.)  fachspr. · suizidär  fachspr. · todessehnsüchtig  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›suizidal‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›suizidal‹.

Verwendungsbeispiele für ›suizidal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Verteilung der Kräfte ist durchschaut, das suizidale Ende ahnt man allzu schnell. [Süddeutsche Zeitung, 27.06.1996]
Was die Versorgung depressiver und suizidaler Patienten angeht, ist sie außerdem zu heterogen strukturiert. [Süddeutsche Zeitung, 30.12.2000]
Es war eine suizidale Frau, die sich von der Wettsteinbrücke geworfen hatte. [Die Zeit, 27.08.2012, Nr. 35]
Nach ihrem nutzlosen Maler kräht kein Hahn, den Verlust ihres suizidalen Ehemanns aber beklagt die Welt. [Süddeutsche Zeitung, 23.09.2004]
Alles andere, das scheint die Spitze des Landes zu begreifen, wäre suizidal. [Der Tagesspiegel, 27.03.2003]
Zitationshilfe
„suizidal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/suizidal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
sui generis
suhlen
suggestiv
suggestibel
suggerieren
suizidieren
suizidär
sukkulent
sukzedan
sukzedieren