Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

summarisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung sum-ma-risch
Herkunft aus summariusmlat ‘kurz, prägnant’
eWDG

Bedeutung

kurz zusammengefasst
a)
in der Art einer knappen, das Wesentliche nennenden Aufzählung
Beispiele:
ein summarischer Überblick
eine summarische Zusammenfassung
b)
abwertend die entscheidende Besonderheit des einzelnen Falles missachtend; oberflächlich
Beispiele:
eine summarische Behandlung dieser verschiedenartigen Probleme ist zum Scheitern verurteilt
er hat die Meinungen seiner Mitarbeiter ohne Prüfung oder Unterscheidung summarisch verworfen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Summe · summarisch · summieren
Summe f. ‘Ergebnis einer Addition, Geldbetrag’, übertragen ‘das Ganze, Gesamtheit’, mhd. summe ‘Gesamtzahl, Betrag, Anzahl, Menge, Inbegriff’, entlehnt aus lat. summa ‘höchste Stelle bzw. Zahl, Gesamtzahl’ (da von unten nach oben addiert wurde), ‘Vorrang, Hauptsache, Gesamtheit, Inbegriff’, dem substantivierten Fem. von lat. summus ‘der Höchste, Äußerste, Größte, Vollkommenste’. Bis heute vielfach in lat. Form. In der Bedeutung ‘Geldbetrag’ seit Mitte des 14. Jhs. Vgl. lat. summa summārum ‘Summe aller Summen, Hauptergebnis’, seit 14. Jh. in dt. Texten, auch formelhaft für ‘insgesamt, alles zusammen’. summarisch Adj. ‘kurz zusammengefaßt’ (1. Hälfte 16. Jh.), mlat. summarius ‘kurz, prägnant’; vgl. lat. summārium ‘der kurze Inhalt, Inbegriff der Hauptpunkte’. summieren Vb. ‘zusammenzählen, eine Summe bilden’, reflexiv ‘sich anhäufen, anwachsen’, mhd. summieren ‘zusammenstellen’, frühnhd. ‘berechnen, zusammenzählen, dazuzählen’ (15. Jh.), auch reflexiv, aus lat. summāre ‘auf den Höhepunkt bringen’, mlat. ‘zusammenzählen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
alles eingerechnet · alles in allem · aufs Ganze gesehen · fassen wir zusammen · im Ganzen · im Ganzen gesehen · in aller Kürze · in einem Wort · insgesamt · insgesamt gesehen · kann man sagen (ergänzend) · kurz · kurz und gut · kurzum · summarisch · um es kurz zu machen · zusammengefasst · zusammengenommen  ●  kurz gesagt  Hauptform · summa summarum  lat. · der langen Rede kurzer Sinn  ugs., Redensart
Assoziationen
Synonymgruppe
aufs Wesentliche konzentriert · gerafft · im Telegrammstil · im Überblick · in Kurzfassung · in geballter Form · in groben Zügen · in komprimierter Form · in konzentrierter Form · kurz gehalten · kurz und bündig · kurz und knapp · kurz zusammengefasst · kurzgefasst · lakonisch · lapidar · mit dürren Worten · mit knappen Worten · mit wenigen Worten · ohne Umschweife · schmucklos · schnörkellos · stichpunktartig · stichwortartig · summarisch · zusammengefasst · überblicksartig  ●  kurz gefasst  Hauptform · konzis  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›summarisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›summarisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›summarisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An dem Wort summarisch wird dieser Prozess der fortschreitenden Diffusion sichtbar. [Die Zeit, 26.12.2005, Nr. 52]
Für die Zeit nach 1945 fällt sie oft summarisch aus, bleibt aber ausgewogen. [Die Zeit, 24.09.1982, Nr. 39]
So summarisch läßt sich die Frage, die recht differenziert ist, nicht behandeln. [Die Zeit, 11.02.1963, Nr. 06]
Man kann es summarisch sagen: ein Tag läuft wie der andere. [Die Zeit, 19.09.1946, Nr. 31]
Selbstverständlich muß darin vieles, besonders die Entwicklung des letzten Jahrhunderts, sehr summarisch abgehandelt werden. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 408]
Zitationshilfe
„summarisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/summarisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
summa summarum
summa cum laude
summ
sumerisch
sulzig
summativ
summen
summieren
sumpfen
sumpfig