Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

superleicht

Grammatik Adjektiv
Worttrennung su-per-leicht
Wortzerlegung super- leicht
Wortbildung  mit ›superleicht‹ als Erstglied: Superleichtgewicht
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, emotional sehr, überaus leicht

Typische Verbindungen zu ›superleicht‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›superleicht‹.

Verwendungsbeispiele für ›superleicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So kann die superleichte Kamera bequem aufgerollt und locker am Hals getragen werden. [Bild, 13.03.2002]
Man plant, durch Formeländerungen den superleichten Yachten einen Sieg unmöglich zu machen. [Die Zeit, 22.09.1978, Nr. 39]
Die Häuser sind mit superleichten Materialien gebaut, wiegen höchstens 25 Tonnen – herkömmliche Massivhäuser 130 Tonnen. [Bild, 16.04.1999]
Sie haben innere Werte wie superleichte Membranen und doppelte Tieftöner. [Die Zeit, 27.06.2007, Nr. 27]
Die Geräte bestechen durch ihre hohe Zuverlässigkeit und die superleichte Bedienung. [Bild, 05.12.2000]
Zitationshilfe
„superleicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/superleicht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
superlativistisch
superlativisch
superlativ
superkrustal
superklug
supermodern
superponieren
superponiert
superpünktlich
superreich