systemkonform

Grammatik Adjektiv · Komparativ: systemkonformer · Superlativ: am systemkonformsten, Superlativ ungebräuchlich
Aussprache  [zʏsˈteːmkɔnˌfɔʁm]
Worttrennung sys-tem-kon-form
Wortzerlegung System-konform
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

besonders Politik an ein bestehendes System angepasst, nicht gegen dessen Anforderungen und Regeln verstoßend
Gegenwort zu systemwidrig
Kollokationen:
als Adjektivattribut: systemkonformes Verhalten
als Adverbialbestimmung: jmd. verhält sich systemkonform
Beispiele:
[…] es [ist] im Rechtsstaat nicht verboten, sondern ausdrücklich erwünscht, dass Bürger, Politiker eingeschlossen, ihrer Gesinnung folgen und im Rahmen der Gesetze für ihre Überzeugungen streiten. Solange sie dabei nicht betrügen[…], ist dies völlig systemkonform. [Die Welt, 07.05.2018]
Seiner Frau gegenüber nahm er [der Musiker und Komponist Richard Strauss] die neue Rolle des Reichsmusikkammer‑Präsidenten mit Ironie, bezeichnete sich als »großes Tier« und fand das Ganze »zum Lachen!«. Dies hinderte ihn freilich nicht daran, in den ersten Monaten seiner Präsidentschaft eine Reihe von Reden zu halten, die kaum systemkonformer hätten sein können. [Der Standard, 06.04.2014]
Im vergangenen Jahrzehnt sind […] in Schanghai die meisten systemkonformen chinesischen Mainstreamfilme produziert worden, während das Schanghaier Filmfestival in China vor allem für seine politisch korrekte Haltung bekannt ist. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.06.2005]
Deutlich werden [durch diese Auswertung der vorhandenen Daten] nun nicht nur Herkunft und Sozialisation dieser [Wehrmacht-]Soldaten; auch ihr Weg durch die verschiedenen Einheiten eines solchen Kampfverbands, ihr systemkonformes oder auch systemwidriges Verhalten, kurz: ihr Leben und Sterben in einer typischen Division der deutschen Wehrmacht läßt sich nun sehr genau verfolgen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.08.2003]
In 225 Editionen haben sie [die Plattenproduzenten dieses Labels] fast ausschließlich das Schräge, Aufsässige und Verquere, also Minderheiten‑ und Subkultur‑Musik produziert – und sind erstaunlicherweise nicht vom systemkonform dahinwurstelnden Plattenmarkt verschwunden. [Süddeutsche Zeitung, 10.09.1996]
Die Vorzüge des Schienenverkehrs kommen besonders bei Ganzzugverkehren zum Tragen. Sowohl hinsichtlich der Beförderungsqualität als auch Produktionstechnik – es ist kein Rangieraufwand erforderlich – und der Produktivität stellen diese die systemkonformste Art des Schienenverkehrs dar. [Hans-Joachim Engeleiter und Hans Corsten (Hg): Innovation und Technologietransfer; Duncker & Humblot, Berlin 1982, S. 299] ungewöhnl.

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›systemkonform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›systemkonform‹.

Zitationshilfe
„systemkonform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/systemkonform>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Systemkomponente
Systemkamera
systemisch
systemintern
Systemintegration
Systemkonkurrenz
Systemkrise
Systemkritik
systemkritisch
Systemlehre