systemkritisch

Grammatik Adjektiv · Komparativ: systemkritischer · Superlativ: am systemkritischsten, Steigerung selten
Aussprache [zʏsˈteːmkʀiːtɪʃ]
Worttrennung sys-tem-kri-tisch
Wortzerlegung Systemkritisch
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
für das Funktionieren eines Systems (2) wesentlich, nicht verzichtbar
Beispiele:
Die Notbetreuung ist in der Coronakrise den systemkritischen Berufen vorbehalten. Dazu zählen vor allem Polizei, Feuerwehr, medizinisches Personal (zum Beispiel Ärzte, Apotheker, Labormitarbeiter, Krankenschwestern, Pflegekräfte, Reinigungspersonal) und Mitarbeiter von Gesundheitsämtern. [Kinderbetreuung in der Coronakrise, 24.04.2020, aufgerufen am 05.05.2020]
Ab Montag […] wird der reguläre Schulbetrieb in Hessen […] eingestellt. Die Schulen bleiben zwar geöffnet, es findet aber kein Unterricht statt. Geöffnet bleiben die Schulen deshalb, damit die Kinder von Eltern, die systemkritische Berufe ausüben […], weiterhin betreut werden können. [Maßnahmenpaket in Corona-Zeiten, 16.03.2020, aufgerufen am 05.05.2020]
[…] Faktoren [wie Einkommens- und Bevölkerungsentwicklungen, langfristige Zinsniveaus und die wirtschaftliche Lage] tragen […] dazu bei, dass Mieter steigende Mieten verkraften und Käufer hohe Preise stemmen können. Oder eben nicht. Solange alles gut läuft, ist das Entstehen einer Preisblase […] nicht gleich systemkritisch. [Die Welt, 08.08.2019]
Systemkritische Finanzinstitutionen, Märkte für hochspekulative Anleihen und Schattenbanken müssten grenzüberschreitend überwacht werden. [Die Zeit, 03.10.2013 (online)]
Aufgrund der fünf Kriterien Grösse, Substituierbarkeit, Vernetzung, grenzüberschreitende Aktivitäten und Komplexität sind die systemkritischen Institute in vier Gruppen eingeteilt. [Neue Zürcher Zeitung, 28.06.2011]
Das Schlagwort »Too big to fail« beschreibt das Problem der faktischen Staatsgarantie für »systemkritische« Institute und Unternehmen[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 01.10.2010]
Deutschland ist die bedeutendste und somit systemkritischste Volkswirtschaft in der Euro‑Zone und der EU. [Spiegel, 17.06.2012 (online)] ungewöhnl.
2.
Politik einem bestimmten politischen oder wirtschaftlichen System (3) kritisch (1) gegenüberstehend (und dementsprechend handelnd)
Gegenwort zu systemtreu
Kollokationen:
als Adjektivattribut: eine systemkritische Haltung; systemkritische Äußerungen, Texte, Ansätze; die systemkritische Opposition, Bewegung, Partei; systemkritische Künstler, Journalisten
Beispiele:
Weder für noch gegen das Sowjetsystem, vielmehr am Sowjetsystem vorbei hat [der Schriftsteller und Intellektuelle] Sinjawski gearbeitet. Eben deshalb hielt er sich von systemtreuen wie von systemkritischen Kreisen gleichermassen fern; eben deshalb galt er dem System als unberechenbarer Einzelgänger und wurde er von der Gulag‑Verwaltung als »besonders gefährlich« eingestuft. [Neue Zürcher Zeitung, 11.06.2005]
Im vergangenen Jahr hat sich der Druck der ägyptischen Regierung auf systemkritische Journalisten erheblich erhöht. [Die Welt, 05.02.2019]
Keine Partei hat sich derart gehäutet wie die Grünen: von der systemkritischen Bewegung über die parlamentarische Opposition bis zur artigen Regierungspartei. [Die Zeit, 02.03.2000, Nr. 10]
Erst um Weihnachten erwischte es [das mit dem von Südafrikas Justizminister verhängten Hausarrest einhergehende Berufsverbot] wieder zwei farbige Journalisten, die der schwarzen, systemkritischen Journalistengewerkschaft »Media Workers Association of South Africa« […] angehören. [Der Spiegel, 02.02.1981, Nr. 6]
Viele DDR‑Schüler äußern sich […] allenfalls daheim oder gegenüber guten Freunden systemkritisch[…]. [Der Spiegel, 04.10.1976, Nr. 41]
Er [der Redaktionsleiter der Zeitung] war vor seinem langen Marsch durch die Institutionen einer der heftigsten und systemkritischsten Achtundsechziger der Schweiz. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.10.2004] ungewöhnl.
Die Hoffnung, mit ver.di werde eine große, schlagkräftige Gewerkschaft entstehen, an der in dieser Republik keine Partei und keine Regierung mehr vorbeikomme, erfährt zunehmend Ernüchterung. Auch ver.di wird die grundlegenden gesellschaftlichen Verhältnisse nicht aus den Angeln heben. Das Image der scheinbar systemkritischeren Gewerkschaften wie IG Medien und HBV verblasst angesichts des Gefeilsches um Größe und Anzahl der künftigen Bezirke. [Frankfurter Rundschau, 23.08.2000] ungewöhnl.

Typische Verbindungen zu ›systemkritisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›systemkritisch‹.

Zitationshilfe
„systemkritisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/systemkritisch>, abgerufen am 11.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Systemkritik
Systemkrise
Systemkonkurrenz
systemkonform
Systemkomponente
Systemlehre
Systemleistung
Systemlieferant
systemlos
Systemlosigkeit