systemrelevant

Grammatik Adjektiv · Komparativ: systemrelevanter · Superlativ: am systemrelevantesten
Aussprache [zʏs'temʀeleˌvant]
Worttrennung sys-tem-re-le-vant
Wortzerlegung Systemrelevant
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur COVID-19-Pandemie.
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

entscheidend für die Aufrechterhaltung, den Fortbestand eines bestimmten Systems (2)
siehe auch systemnotwendig (1), systemkritisch (1)
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein systemrelevantes Unternehmen; systemrelevante Kraftwerke; systemrelevante Berufe
Beispiele:
Die Betreiber der Übertragungsnetze müssen bis Ende März 2013 zusammen mit der Bundesnetzagentur eine Liste systemrelevanter Kraftwerke erstellen. Dabei handelt es sich vor allem um Gaskraftwerke in Süddeutschland. [Die Zeit, 21.09.2012 (online)]
Zwölf Jahre später [nach der Bankenkrise] zeigt die Corona‑Krise: Nicht nur Banken, sondern auch Krankenhäuser, Stadtreinigungen und Supermärkte sind systemrelevant. Ohne Intensivpflegerinnen, Lkw‑Fahrer, Müllmänner und Rettungssanitäterinnen würde unser System nicht funktionieren. [Systemrelevante Berufe: Applaus vom Balkon reicht nicht, 18.03.2020, aufgerufen am 19.03.2020]
Kindergärten und Schulen sind geschlossen, die Kinderbetreuung entfällt. Oft kommen nur jene Kinder in die Notfallbetreuung, deren Eltern in systemrelevanten oder systemkritischen Berufen arbeiten. [Ab wann Eltern Notfallbetreuung nutzen dürfen, 15.03.2020, aufgerufen am 05.05.2020]
Stets hat [Spaniens Nationaltrainer Julen] Lopetegui das Business der Nationalelf auf ihren Kern reduziert bekommen, doch vor dem Gastspiel in Deutschland ist genau der betroffen: mit dem verletzten Sergio Busquets fehlt der systemrelevanteste Spieler. [Die Welt, 23.03.2018]
Die Idee, [große] Konzerne […] intensiver zu beaufsichtigten, solange sie systemrelevant sind, ist nicht falsch. [Neue Zürcher Zeitung, 30.09.2017]
Nicht nur die Banken und die Autoindustrie sind systemrelevant, sondern auch und gerade der industrielle Mittelstand. [Süddeutsche Zeitung, 31.07.2009]
Gute Bildung ist für unsere Gesellschaft viel systemrelevanter als jede Bank. [Der Spiegel, 16.03.2009, Nr. 12]
»[…] nur wenn alle Partner den Richtlinien des Systemgebers folgen, sind die wesentlichen Vorzüge eines Franchise‑Systems (= Vertriebssystem von Produkten unter der Lizenz eines anderen Unternehmers) gesichert«, weiß […]Geschäftsführer Heinz A[…], der deshalb in allen systemrelevanten Punkten keinerlei Kompromisse duldet. [Die Welt, 22.04.1999]
Synonym zu systemisch (1 a)
Phrasem:
systemrelevante Banken, Institute (= große (global agierende) Geldinstitute, deren Zusammenbruch das (weltweite) Finanzsystem gefährden könnte)
Beispiele:
Die Deutsche Bank ist tatsächlich […] eine der ganz großen systemrelevanten Banken, also »too big to fail«, zu groß, um pleitegehen zu dürfen, da sie die Finanzwelt mit in den Abgrund reißen würde. [Neue Zürcher Zeitung, 26.05.2017]
Die Behörden in Tokio stufen das größte deutsche Geldhaus [die Deutsche Bank] als das global systemrelevanteste Institut ein[…]. [Süddeutsche Zeitung, 30.12.2010]
Die HRE (= Hypo Real Estate) ist zweifelsohne eine systemrelevante Bank. [Spiegel, 17.06.2009 (online)]
Erstmals seit mehreren Jahren schrieben alle systemrelevanten Institute [Deutschlands] schwarze Zahlen. [Süddeutsche Zeitung, 11.05.2006]

Typische Verbindungen zu ›systemrelevant‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›systemrelevant‹.

Zitationshilfe
„systemrelevant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/systemrelevant>, abgerufen am 04.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Systemreferenz
Systemrationalität
Systemprogramm
systemorientiert
systemoid
Systemsoftware
systemspezifisch
Systemspieler
systemstabilisierend
Systemsteuerung