Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

szientifisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung szi-en-ti-fisch

Thesaurus

Synonymgruppe
akademisch · gebildet · gelehrt · wissenschaftlich  ●  szientifisch  fachspr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›szientifisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun aber war man in einem szientifischen Jargon gefangen und ohne praktische Wirkung. [Süddeutsche Zeitung, 07.10.1998]
Die Trennung von Verstehen und Wert ist szientifisch veranstaltet; ohne Werten wird ästhetisch nichts verstanden und umgekehrt. [Der Tagesspiegel, 18.08.2003]
In ihren eigenen Einsichten führt die Philosophie weit über ihre kulturellen und szientifischen Anlässe hinaus. [Die Welt, 13.12.2003]
Naiver szientifischer Selbstverabsolutierung setzt er die kritische Einsicht entgegen, dass sich der Mensch nicht selbst transparent werden könne. [Süddeutsche Zeitung, 17.03.2003]
Sie ist und bleibt in unserer szientifischen und philosophischen Arbeit, so wie die ödipale Erinnerung für den Urvatermord, der Fokus aller gattungsgeschichtlichen Spekulationen. [Süddeutsche Zeitung, 29.11.1997]
Zitationshilfe
„szientifisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/szientifisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
szenisch
systolisch
systemwidrig
systemtreu
systemtheoretisch
szientistisch
szintillieren
säbelbeinig
säbelförmig
säbeln