Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

türkenfeindlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung tür-ken-feind-lich
Wortzerlegung Türke feindlich

Verwendungsbeispiele für ›türkenfeindlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man sagte, es habe einen anonymen Anrufer gegeben, der uns beschuldigt, türkenfeindliche Interviews zu drehen. [Süddeutsche Zeitung, 27.10.1994]
Wie sollte sie da gar noch gegen die nationalistische, türkenfeindliche Deutung dieser Konkurrenzsituation aufkommen? [o. A.: TÜRKEN RAUS! ODER: DIE REGIERUNG SORTIERT IHR MENSCHENMATERIAL.. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1984]]
Die meisten aber sind Türken – von den vermeintlich türkenfeindlichen Griechen werden sie ebenso rührend versorgt wie alle anderen. [Die Zeit, 10.12.2001, Nr. 50]
Unter der Hand räumt man auch in der Türkei ein, daß nicht alle Attacken türkenfeindlich motiviert seien. [Süddeutsche Zeitung, 04.04.1997]
Türkische Zeitungen greifen die französischen Mandatsbehörden in Syrien wegen angeblicher Unterstützung der Türkenfeindlichen Organisationen heftig an. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1935]]
Zitationshilfe
„türkenfeindlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/t%C3%BCrkenfeindlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
türken
tüpflig
tüpfeln
tüpfelig
tünchen
türkis
türkisblau
türkisch
türkischrot
türkischsprachig