türkisen

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungtür-ki-sen
eWDG, 1976

Bedeutung

türkis
Beispiel:
Die blaue Mischung war unten tief preußischblau, oben wurde sie türkisen [AndresLiebesschaukel98]

Verwendungsbeispiele für ›türkisen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Linke preßt eine große schimmernde Glaskugel an die Brust, die die Farben seiner türkisenen Hausjacke oder das Weiß des Hemdes auffängt und noch vertieft.
Die Welt, 16.04.2005
Zacatzin warf sich vor dem betrunkenen König zu Boden, küßte ihm die türkisenen Sandalen.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 112
Zitationshilfe
„türkisen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/t%C3%BCrkisen>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
türkischstämmig
türkischsprachig
türkischrot
türkisch
türkisblau
türkisfarben
türkisgrün
turkisieren
Türklappe
Türklingel