Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

tabellieren

Grammatik Verb · tabelliert, tabellierte, hat tabelliert
Worttrennung ta-bel-lie-ren
Wortbildung  mit ›tabellieren‹ als Erstglied: Tabellierer · Tabelliermaschine · Tabellierpapier
 ·  mit ›tabellieren‹ als Letztglied: auftabellieren
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutung

Technik auf maschinellem Wege Angaben in Tabellenform darstellen
Beispiel:
tabellierte Werte, Lösungen

Thesaurus

Synonymgruppe
tabellarisch anordnen · tabellieren

Verwendungsbeispiele für ›tabellieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann wieder werden Verstöße gegen die Lagerordnung aufgereiht oder die Lebensdauer tabelliert. [Die Zeit, 06.03.1987, Nr. 11]
Und alles wird säuberlich registriert und tabelliert, die Daten der Poststempel, der Briefeingänge, die verlorenen Sendungen, wann und wie sie von der Zensur geöffnet wurden. [Die Zeit, 15.10.1971, Nr. 42]
Zitationshilfe
„tabellieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tabellieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tabellenförmig
tabellarisieren
tabellarisch
tabakfarben
tabakbraun
tablettensüchtig
tablettieren
tablieren
tabu
tabuieren