tagelang

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ta-ge-lang
Wortzerlegung Tag1lang1
eWDG, 1976

Bedeutung

viele Tage dauernd
Beispiele:
eine tagelange Hitzewelle
es regnete tagelang

Thesaurus

Synonymgruppe
mehrere Tage hindurch · tagelang · über Tage (starke Betonung auf 'Tage') · über mehrere Tage · über mehrere Tage hinweg
Assoziationen
  • endlos · endlos lange · ↗ewig · ewig lange · ↗lange · lange Zeit · sehr lange · ziemlich lange  ●  eine halbe Ewigkeit  fig. · eine gefühlte Ewigkeit  ugs. · nicht in endlicher Zeit  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›tagelang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tagelang‹.

Verwendungsbeispiele für ›tagelang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal redet er tagelang nicht mit mir, ignoriert mich völlig.
Bild, 20.07.2002
Aber sie bleiben möglicherweise noch tagelang von externer Hilfe völlig abgeschnitten.
Der Tagesspiegel, 31.01.2001
Aber sie wartete noch tagelang, und Rita drängte sie nicht.
Wolf, Christa: Der geteilte Himmel, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verl. 1963, S. 184
Tagelang nahmen die beiden Priester ununterbrochen die heilige Handlung vor.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 212
Tagelang, berichtete der Schauspieler weiter, saß der wunde Held, er hatte sich anläßlich der nationalen Revolution den Arm verstaucht, in dumpfem Brüten.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 641
Zitationshilfe
„tagelang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tagelang>, abgerufen am 18.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tagein
Tagegeld
Tagedieb
Tagebuchschreiber
Tagebuchnummer
Tagelied
Tagelohn
Tagelöhner
Tagelöhnerarbeit
Tagemarsch