tailliert

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungtail-liert
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1976

Bedeutung

auf Taille gearbeitet
Beispiel:
eine taillierte Jacke
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Taille · tailliert · Tailleur
Taille f. ‘schmalste Stelle des Körpers zwischen Brust und Hüfte, Gürtelgegend’, auch historische Bezeichnung für eine vom 15. Jh. bis zur französischen Revolution von der königlichen Staatskasse in Frankreich erhobene Steuer; in beiden Verwendungen Übernahme (Mitte 18. Jh.) von gleichbed. frz. taille, das schon zuvor (Mitte 17. Jh.) in dem heute nicht mehr üblichen Sinne ‘Größe, Form, Gestalt, Wuchs, Statur’ (besonders von Frauen) entlehnt wird, aus dem sich im Dt. (Ende 18. Jh.) die Bedeutung ‘enganliegendes Leibchen, Mieder’ entwickelt. Afrz. frz. taille ‘das Schneiden, Zuschnitt, Form, Gestalt, Wuchs, Schneide, Kerbholz, Steuer’ (frz. auch ‘Oberkörper, Gürtelgegend’) ist Verbalsubstantiv zu afrz. taillier, frz. tailler ‘(zer)schneiden, zerlegen, zuschneiden’, aus spätlat. tāliāre ‘spalten, schneiden’, einer Ableitung von lat. tālea ‘Stäbchen, Setzling, jedes abgeschnittene stabförmige Stück’ (s. auch ↗Detail, ↗Teller). tailliert Part.adj. ‘auf Taille gearbeitet’ (1. Hälfte 20. Jh.), älter ‘wohlgeformt, gut geschnitten’ (2. Hälfte 18. Jh.), frz. taillé ‘geschnitten, geformt’, Part. Perf. von frz. tailler (s. oben). Tailleur n. ‘tailliertesJackenkleid, Schneiderkostüm’ (1. Hälfte 20. Jh.), nach gleichbed. frz. (costume) tailleur, zu frz. tailleur, afrz. tailleor ‘Schneider’; vgl. engl. tailor-made (costume).

Typische Verbindungen zu ›tailliert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tailliert‹.

Verwendungsbeispiele für ›tailliert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem taillierten Gerät kann man wesentlich engere Kurven fahren.
Die Zeit, 18.02.2002, Nr. 07
Beim Aufsitzen passt alles - eine klassische europäische Haltung auf einem schmal taillierten Gerät.
Der Tagesspiegel, 27.09.2001
Seit etwa fünf Jahren kann man auch im Handel stark taillierte Ski käuflich erwerben.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.1997
Es gab lose, im Rücken in »Watteaufalten« aufspringende und taillierte, mit mehr oder minder langen Schößen versehene C. s.
o. A.: Lexikon der Kunst - C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 8752
Er hatte knarrende Ledergamaschen, ausgebuchtete Breeches und eine taillierte Jacke an.
Koeppen, Wolfgang: Der Tod in Rom. In: ders., Drei Romane, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972 [1954], S. 606
Zitationshilfe
„tailliert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tailliert>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
taillieren
Tailleur
Taillenweite
taillenlos
taillenkurz
Tailormade
Takamahak
Take
Take-off
Take-over