tapfer

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungtap-fer
Wortbildung mit ›tapfer‹ als Erstglied: ↗Tapferkeit
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
mutig, kühn, furchtlos, unerschrocken
Beispiele:
ein tapferer Soldat, Junge
umgangssprachlich ein tapferer Kerl
ein tapferes Volk
er war sehr tapfer, einer der tapfersten im Kampf
sie leisteten tapfer Widerstand
tapfer kämpfen, ausharren
du hast dich tapfer gezeigt, gehalten, geschlagen, gewehrt
der Versuchung tapfer widerstehen
sie hat in schweren Zeiten tapfer ihren Mann gestanden
klaglos, nicht wehleidig
Beispiele:
er hat die Schmerzen, den Hunger, Durst, die Hitze, Einsamkeit tapfer ertragen
sie verbarg tapfer ihren Kummer
2.
umgangssprachlich, scherzhaft tüchtig, wacker
Beispiele:
sie hatten bis in den Morgen hinein tapfer gezecht
die Kinder langten nach dem Baden tapfer zu
er sprach dem Glase tapfer zu (= trank sehr viel)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

tapfer · Tapferkeit
tapfer Adj. ‘mutig, kühn, furchtlos’. In älterer Sprache sind (teilweise mit unterschiedlicher Bedeutung) belegt ahd. taphar ‘schwer, gewichtig’ (10. Jh.), mhd. tapfer, dapfer ‘fest, gedrungen, gewichtig, bedeutend, ansehnlich’, mnd. dapper ‘schwer, gewichtig, gewaltig, ausdauernd, furchtlos’, mnl. dapper ‘stark, kräftig, tüchtig’, anord. dapr ‘traurig, betrübt’ (germ. *dapra-). Außergerm. sind vergleichbar apreuß. debīka ‘groß’ sowie (als l-Ableitung) aslaw. debelьstvo ‘Dicke’, russ. (derb) debëlyj (дебёлый) ‘wohlbeleibt, stark, fett’, toch. A tpär, toch. B tappre, täpr- ‘hoch’, so daß von einer Wurzel ie. *dheb- mit der Bedeutung ‘dick, fest, gedrungen’ bzw. (für die germ. Formen) ‘gedrungen, kräftig, schwer, schwermütig’ ausgegangen werden kann. Im späteren Mhd., Mnd. und Mnl. entwickelt sich über die Verwendung des Adjektivs im Sinne von ‘wichtig, bedeutend, tüchtig’ die heute für nhd. tapfer, nl. dapper geltende Bedeutung ‘furchtlos, kühn, mutig’, während sich norw. daper, isl. dapur ‘schwer, betrübt, trächtig’ zu anord. dapr (s. oben) stellt. Aus dem Mnd. bzw. Mnl. ist entlehnt engl. dapper ‘flink, gewandt, nett’. Tapferkeit f. ‘Kühnheit, Mut, unerschrockenes Verhalten’, frühnhd. Tapfrigkeit, Tapferkeit ‘Schwere, Stärke, Wichtigkeit, Bedeutung, Würde’ (15. Jh.), mnd. dapperhēt.

Thesaurus

Synonymgruppe
couragiert · keine Angst kennen · ↗kühn · tapfer · ↗wacker · ↗wagemutig  ●  ↗mutig  Hauptform · (echt) Eier in der Hose haben  ugs., salopp, fig. · weder Tod noch Teufel fürchten  geh., veraltet
Assoziationen
Synonymgruppe
heldenhaft · ↗heldenmütig · ↗heroisch · ↗kühn · ↗mannhaft · mit Todesverachtung (auch iron.) · ↗mutig · tapfer · ↗unerschrocken  ●  ↗heldisch  geh., emphatisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besatzung Gallier Gegenwehr Held Krieger Kämpfer Recke Ritter Schneiderlein Streiter Toaster ankämpfen anständig ausharren dagegenhalten durchhalten durchstehen ertragen kämpfen kämpfend lächeln mutig mühen treu trotzen tüchtig verteidigen wehren weiterkämpfen widerstehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tapfer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie schafft das, sie ist so tapfer ", sagt die Mutter.
Bild, 18.05.2005
Obwohl es ihm dreckig ging, setzte er tapfer einen Fuß vor den anderen.
Der Tagesspiegel, 12.10.2002
Ich darf den Kopf nicht hängen lassen, nein Ernst, ich verspreche Dir, weiter tapfer zu bleiben.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 30.01.1945, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Hatte er dabei nicht gelobt, so tapfer wie seine Mutter zu sein?
Held, Kurt: Die rote Zora und ihre Bande, Aarau: Sauerländer 1989 [1941], S. 13
Anna schreibt, ich sollte mich weiterhin tapfer halten und wünscht uns zu unserem Vorhaben alles Gute.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 10.04.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„tapfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tapfer>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tapfen
Tapfe
Tapezierung
Tapeziertisch
Tapeziernagel
Tapferkeit
Tapferkeitsmedaille
Tapferkeitsorden
Taphophobie
Tapioka