taschenspielerisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungta-schen-spie-le-risch
WortzerlegungTaschenspieler-isch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies ist keine Kritik an den Wissenschaften, sondern eine entschiedene Absage an den taschenspielerischen Umgang mit ihren Erkenntnissen.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.1995
Der Generalissimus hatte ihn auf seine taschenspielerische Art völlig entwaffnet, ihn unschädlich gemacht und zugleich um jede Möglichkeit eines Erfolges gebracht.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 21
Zitationshilfe
„taschenspielerisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/taschenspielerisch>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Taschenspielerei
Taschenspieler
Taschenspiegel
Taschenschirm
Taschenschere
Taschenspielerkunst
Taschenspielerkunststück
Taschenspielerstück
Taschenspielertrick
Taschentuch