tatkräftig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungtat-kräf-tig
GrundformTatkraft
eWDG, 1976

Bedeutung

mit Tatkraft handelnd
entsprechend der Bedeutung von Tatkraft
Beispiele:
ein tatkräftiger Mensch
mit tatkräftiger Hilfe, Unterstützung des Betriebes wurde das Projekt verwirklicht
tatkräftig helfen, mitarbeiten
er unterstützte sie tatkräftig

Thesaurus

Synonymgruppe
anpackend · ↗arbeitsam · ↗energisch · ↗engagiert · ↗fleißig · ↗produktiv · ↗strebsam · tatkräftig · ↗tüchtig  ●  mit Schmackes  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
energiegeladen · ↗tatendurstig · tatkräftig · voller Tatendrang · voller Tatendurst
Assoziationen
  • aktiv · in Bewegung · ↗lebendig · ↗lebenskräftig · ↗lebhaft · ↗munter · ↗quicklebendig · ↗quirlig · ↗rege · sanguin · ↗springlebendig · ↗tätig · ↗umtriebig · ↗vital  ●  ↗kregel  regional · ↗wach  fig. · nicht kaputt zu kriegen  ugs. · ↗putzmunter  ugs. · ↗quietschlebendig  ugs. · ↗rührig  ugs.
  • (sich) gleich in die Arbeit stürzen · nicht lange überlegen (und anfangen) · offensiv angehen  ●  (den) Stier bei den Hörnern packen  fig. · (sich etwas) nicht zweimal sagen lassen  fig. · (sich) nicht lange bitten lassen  fig. · nicht lange fackeln  Hauptform · (sich) reinstürzen  ugs. · sofort loslegen  ugs.
  • (die) Initiative ergreifen · (die) Initiative geht aus von · initiativ werden  ●  (den) ersten Schritt machen  fig. · (den) Stier bei den Hörnern packen  ugs., fig.
  • angreifen · in die Offensive gehen · offensiv vorgehen  ●  (jemandem) an die Eier gehen  derb, fig. · (jemandem) ans Leder gehen  ugs., variabel, fig. · Zähne zeigen  ugs., fig. · hart rangehen  ugs.
  • (der) Nimmermüde · ↗Macher · Machertyp · ↗Tatmensch  ●  Mann der Tat  männl. · immer am Ball (sein)  fig. · Aktivling  ugs. · Energiebolzen  ugs. · ↗Powerfrau  ugs., weibl., Jargon · nicht viele Worte machen  ugs.
  • dynamisch · ↗energiegeladen · ↗energievoll · ↗energisch · ↗kraftvoll · ↗lebhaft · ↗schnittig · ↗schwungvoll · voll innerer Kraft  ●  mit Kawumm  ugs. · mit Musik dahinter  ugs. · mit Wumm  ugs. · unter Dampf stehen(d)  ugs.
  • (etwas) energisch anpacken · ↗(tüchtig) zupacken  ●  (die) Ärmel aufkrempeln  fig. · (die) Ärmel hochkrempeln  fig. · in die Hände spucken  ugs., fig.
  • (sich) fühlen wie neugeboren · besser kann's mir gar nicht gehen · ich könnte Bäume ausreißen · mir geht's blendend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anpacken Assistenz Eingreif Eingreifen Eintreten Förderer Hilfe Krisenmanager Macher Mitarbeit Mithilfe Mitwirkung Nachhilfe Schützenhilfe Unterstützung Zupacken anpacken beistehen durchsetzungsfähig entscheidungsfreudig entschlossen ideenreich mitarbeiten mithelfen mitwirken phantasievoll unterstützen zielbewußt zupacken zupackend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tatkräftig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit das gesteckte Ziel erreicht werden könnte, bräuchte man vor allem tatkräftige Helfer.
Der Tagesspiegel, 13.01.2004
Leider gibt es noch keine tatkräftige Unterstützung aus der Politik.
Bild, 10.06.2002
Das Werk verdankt sein Zustandekommen der tatkräftigen Unterstützung und Förderung der Reichskammer der bildenden Künste und des Werberates der deutschen Wirtschaft.
o. A. [Kunst-Dienst]: Vorwort. In: Bräuer, Hasso (Hg.) Archiv des deutschen Alltagsdesigns, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1939], S. 277
Wir planen, das Management tatkräftig in die Hand zu nehmen.
Die Welt, 08.04.2000
Ich werde jedenfalls alles daransetzen, ihn durch meine tatkräftige Initiative zu beschleunigen.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 101
Zitationshilfe
„tatkräftig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tatkräftig>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tatkraft
Tätigung
Tätigsein
Tätigkeitswort
Tätigkeitsverb
tätlich
Tätlichkeit
Tatmehrheit
Tatmensch
Tatmerkmal