Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

tatsächlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung tat-säch-lich
Wortzerlegung Tatsache -lich
Wortbildung  mit ›tatsächlich‹ als Erstglied: Tatsächlichkeit
eWDG

Bedeutung

den Tatsachen, der Wirklichkeit entsprechend
a)
wirklich
Beispiele:
das tatsächliche Einkommen, die tatsächliche Lage, Situation
die tatsächlichen Verhältnisse berücksichtigen
sich auf das Tatsächliche beschränken
b)
wahrhaftig
Grammatik: adverbiell
Beispiele:
tatsächlich hat sich die Sache so zugetragen
er ist tatsächlich feige
tatsächlich kommt nur er in Frage
die Farben sind mir tatsächlich (= eigentlich) ein bisschen zu grell
fürwahr
Beispiel:
tatsächlich, er ist es
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.

Thesaurus

Synonymgruppe
de facto · faktisch · im Endergebnis · im Ergebnis · in Wahrheit · in Wirklichkeit · in der Praxis · nach Lage der Dinge · praktisch · realiter · tatsächlich · wahrhaft · wahrlich · wirklich  ●  in echt  jugendsprachlich · in praxi  geh., lat. · man muss ganz ehrlich sagen  ugs., floskelhaft
Assoziationen
Synonymgruppe
echt · eigentlich · in Wirklichkeit · konkret · real · tatsächlich · wirklich  ●  in natura  geh., lat.
Assoziationen
  • (ganz) real · im echten Leben · im richtigen Leben · im wirklichen Leben · in (der) Wirklichkeit · in der Realität · realiter · zum Anfassen  ●  im wahren Leben  Redensart · in natura  lat. · in der wirklichen Wirklichkeit  ugs., scherzhaft · in echt  ugs.
Synonymgruppe
fürwahr · in der Tat · klar · tatsächlich · wahrhaftig
Assoziationen
Synonymgruppe
echt · effektiv · eigentlich · gelebt · lebensecht · real · so wie es sein soll · tatsächlich · wahrhaft · wahrhaftig · wirklich  ●  ehrlich  ugs. · ohne Scheiß  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
man glaubt es kaum, aber · so unglaublich das auch klingt · tatsächlich  ●  man höre und staune  Redensart · echt  ugs. · sage und schreibe  ugs., Hauptform · ungelogen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
faktisch · in der Tat · tatsächlich · wahrhaftig · wahrlich · wirklich  ●  in effectu  geh., lat.
Synonymgruppe
an und für sich · eigentlich · genau genommen · in Wirklichkeit · tatsächlich · ursprünglich  ●  recte (bei Namen)  geh.
Assoziationen
  • der Herkunft nach · eigentlich · seinem Ursprung nach · ursprünglich · vom Herkommen · von Haus(e) aus · von der Familie her

Typische Verbindungen zu ›tatsächlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tatsächlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›tatsächlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Steigerung der Produktivität bei Ford liest sich in dürren Zahlen tatsächlich wie ein Märchen. [Kurz, Robert: Schwarzbuch Kapitalismus, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 375]
Mit meinem tatsächlichen Alter (43) hätte ich sonst wohl nichts zu lachen gehabt. [Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 19]
Tatsächlich besitzen die Medien die Kraft, die Wirklichkeit, als Wirklichkeit in unseren Köpfen, ontologisch zu reorganisieren. [Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 820]
Diese Folge entspricht natürlich nicht dem tatsächlichen Gang der Diskussion. [Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 1. Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 79]
Tatsächlich fand sich ein Künstler, aber zehn Tage vor dem Konzert erkrankte der an Hepatitis. [Der Spiegel, 20.09.1999]
Zitationshilfe
„tatsächlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tats%C3%A4chlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tatschen
tatsachentreu
tatsachengetreu
tatrichterlich
tatkräftig
tatterig
tattern
tattrig
tatverdächtig
tatütata