tattrig

Alternative Schreibungtatterig
GrammatikAdjektiv
Worttrennungtatt-rig ● tat-te-rig
Wortzerlegungtattern-ig
eWDG, 1976

Bedeutung

landschaftlich, umgangssprachlich zitterig
Beispiel:
sei nicht so tattrig!
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

verdattert · tatterig · tattrig · Tatterich
verdattert Part.adj. ‘verwirrt, eingeschüchtert, überrascht, erschrocken’ (18. Jh.), zu verdattern ‘in Verwirrung bringen’. Zu laut- und bewegungsnachahmendem frühnhd. tateren ‘schwatzen, plappern’ (15. Jh.), auch dattern, dadern (16. Jh.), mnd. tāteren ‘stammeln, schnattern’, mnl. ‘stottern’, nl. tateren ‘schwatzen, plaudern’, landschaftlich im Dt. weithin auch ‘zittern’. Vgl. tatterig, tattrig Adj. ‘zittrig und kraftlos in seinen Bewegungen’, Tatterich m. ‘Zittern der Hände und Finger’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
tatterig · tattrig · ↗zitterig · ↗zittrig

Typische Verbindungen zu ›tattrig‹, ›tatterig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Greis

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tattrig‹.

Verwendungsbeispiele für ›tattrig‹, ›tatterig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie können vor Alter kaum laufen, sie schleppen sich nur noch; aber ihre Säcke lassen sie schlackern mit größtem Behagen und tattrigster Zeigelust.
konkret, 1989
Sie soll versucht haben, ihren "Stiefsohn" Pierce Marshall (immerhin auch schon ziemlich tattrige 68) in die ewigen Rentnergründe zu befördern.
Bild, 13.11.2000
Als der tattrige Maler und sein nur anfänglich recht selbstsicherer Begleiter den Anschluss an die Gruppe verlieren, irren sie allein durch die Landschaft.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.1999
Und schon sehen die Paläoanthropologen einen tattrigen Urgeorgier vor sich, der von seinen fürsorglichen Mitmenschen mit Wurzelbrei gepäppelt wird.
Die Zeit, 16.06.2008, Nr. 24
Panzergeneral Rodriguez räumte auf; er schickte 32 von 46 tattrigen Kommandeuren der Streitkräfte aufs Altenteil und beförderte ihm ergebene Obristen.
Die Zeit, 17.03.1989, Nr. 12
Zitationshilfe
„tattrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tattrig>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tattoo
Tattersall
tattern
tatterig
Tatterich
Tatumstand
tatütata
Tatverdacht
tatverdächtig
Tatverdächtige