tauchfähig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungtauch-fä-hig
Wortzerlegungtauchen-fähig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in der Lage zu tauchen

Verwendungsbeispiele für ›tauchfähig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Mischung aus schwimmfähigem Trockendock und tauchfähigem U-Boot empfiehlt sich damit für die Mehrzahl heute betriebener Bohrinseln in Nordsee und angrenzendem Nordostatlantik.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.1998
Tauchfähig sei das Boot aber nicht mehr, da es an der zweihülligen Außenhaut beschädigt wurde.
Süddeutsche Zeitung, 04.02.1997
Zitationshilfe
„tauchfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tauchf%C3%A4hig>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Taucheruhr
Taucherrüstung
Tauchermaske
Taucherkolben
Taucherkammer
Tauchfahrt
Tauchgang
Tauchgerät
tauchklar
Tauchkolben