tauschieren

Worttrennungtau-schie-ren (computergeneriert)
Wortbildung mit ›tauschieren‹ als Erstglied: ↗Tauschierarbeit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kunsthandwerk
a)
mit Einlegearbeiten aus edlerem Metall, bes. Gold oder Silber, versehen
b)
durch Tauschieren entstehen lassen, irgendwo anbringen

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Gußerzeugnisse wurden mit geometr. Mustern sowie zoomorph geschmückt, z.T. auch inkrustiert und tauschiert.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 20011
Zitationshilfe
„tauschieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tauschieren>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tauschierarbeit
Tauschhandel
Tauschgut
Tauschgesellschaft
Tauschgeschäft
Tauschmittel
Tauschobjekt
Tauschpartner
Tauschprozess
Tauschring