tausendfach

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungtau-send-fach
Wortzerlegungtausend-fach
Wortbildung mit ›tausendfach‹ als Letztglied: ↗vertausendfachen · ↗vieltausendfach
eWDG, 1976

Bedeutung

tausendmal so groß, so viel
Beispiele:
wir brauchen die tausendfache Menge davon
er hat das tausendfach verdient
er hatte ihre Wohltat tausendfach vergolten, es ihnen tausendfach zurückgegeben
das ist das Ergebnis unserer tausendfachen (= sehr vielen) Erfahrungen
Sie sah, hörte, fühlte tausendfach [J. RothHiob34]

Typische Verbindungen zu ›tausendfach‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tausendfach‹.

Verwendungsbeispiele für ›tausendfach‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jede Situation wird zur Prüfung, die tausendfach abfotografierte Wirklichkeit neu zu entdecken.
Der Tagesspiegel, 19.05.2003
Schon seit Jahren sorgt dieser für tausendfach sinnlosen Tod weltweit.
Bild, 14.08.1998
Wie wenig verläßlich diese Versorgung dabei ist, lehrt das tausendfache Ausspringen des Mannes aus seinen Verpflichtungen.
Meisel-Hess, Grete: Die sexuelle Krise. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8652
Der Herr, der tausendfach das Leben bereitet hatte, begann nun seinen Tod zu bestellen.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 704
Sie funkelte im Tau, duftete nach Gras, nach Blumen und nasser Erde und flüsterte von tausendfachem Leben.
Salten, Felix: Bambi, Frankfurt a. M.: Fischer 1956 [1923], S. 49
Zitationshilfe
„tausendfach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tausendfach>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tausenderlei
Tausender
Tausendblatt
Tausend-Kontakt-Preis
tausend Mal
tausendfältig
Tausendfüßer
Tausendfüßler
Tausendgüldenkraut
Tausendjahrfeier