Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

technoid

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung tech-no-id
Wortzerlegung techno- -oid
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

durch die Technik bedingt, verursacht

Verwendungsbeispiele für ›technoid‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der technoide Rausch der zwanziger Jahre scheint ausgeträumt zu sein. [Die Zeit, 02.10.1952, Nr. 40]
Die Formen seiner technoid wie organoid anmutenden dreidimensionalen Werke scheinen in ihrer Fülle zu bersten. [Der Tagesspiegel, 28.05.2001]
Die Monster sind eher Pflanzen als Tiere, organisch und gleichzeitig technoid. [Süddeutsche Zeitung, 01.08.1996]
Die Welt, die er malt, ist funktional, technoid, lebensfeindlich und unverständlich. [Der Tagesspiegel, 03.07.2004]
Unvermittelt auch stößt die Ästhetik des Gediegenen sich immer wieder mit technoiden Elementen. [Die Zeit, 29.04.2002, Nr. 17]
Zitationshilfe
„technoid“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/technoid>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
techno-
technisiert
technisieren
technisch
technikgläubig
technokratisch
technologieintensiv
technologielastig
technologieorientiert
technologiepolitisch