telekinetisch

Worttrennungte-le-ki-ne-tisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

die Telekinese betreffend, auf ihr beruhend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fähigkeit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›telekinetisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Meine Großmutter beispielsweise behauptete von sich, hellseherische und telekinetische Kräfte zu haben.
Die Zeit, 08.10.2006, Nr. 41
Er spurtete los, sprang - und wurde mit der telekinetischen Unterstützung Baltons sicher auf dem Rücksitz des Gleiters abgesetzt.
Ewers, H.G. [d.i. Gehrmann, Horst]: Invasion der Schatten, Rastatt: Moewig 1982 [1970], S. 29
Das sind die Hüter von Freiheit und Gerechtigkeit, ausgestattet mit Laserschwertern und telekinetischen Kräften.
Die Zeit, 22.10.2001, Nr. 43
Das war Claus Peymann, mit dem habe ich ohnehin eine telekinetische Verabredung in der neuen Hauptstadt Ihres seltsamen Landes.
Süddeutsche Zeitung, 15.01.2000
Gegen die maliziöse Zauberkraft der Bauchrednerfigur namens Fletcher vermag auch Joeys telekinetische Macht nichts auszurichten.
Der Spiegel, 18.11.1985
Zitationshilfe
„telekinetisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/telekinetisch>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Telekinese
Telegraphist
telegraphisch
telegraphieren
Telegraphie
Telekolleg
Telekom-Unternehmen
Telekomausrüster
Telekomkonzern
Telekommunikation