telepathisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungte-le-pa-thisch (computergeneriert)
GrundformTelepathie

Typische Verbindungen zu ›telepathisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›telepathisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›telepathisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er kann wieder telepathisch Verbindung zu anderen aufnehmen, nachts macht er das.
Süddeutsche Zeitung, 28.01.2002
Sie unterhielten sich auf eine Art, die mir leider unverständlich war, nämlich telepathisch.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 439
Katharina hat telepathische Fähigkeiten, wird einen Tisch durch den Raum fliegen lassen.
Bild, 22.10.2004
Drei Jahre lang hielt die telepathische Fähigkeit an, dann, nach einem Wendepunkt, brach sie ab.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 374
Zögernder als sonst geht heute die telepathische Abfertigung vor sich.
Kunert, Guenter: Im Namen der Huete. Muenchen: Carl Hanser Verlag, 1967, S. 158
Zitationshilfe
„telepathisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/telepathisch>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Telepathie
Telepath
Teleostier
Teleosaurus
Teleonomie
Telephon
Telephonanruf
Telephonanschluß
Telephonapparat
Telephonat