Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

temperaturempfindlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung tem-pe-ra-tur-emp-find-lich
Wortzerlegung Temperatur empfindlich
eWDG

Bedeutung

empfindlich gegen Temperatureinflüsse
Beispiel:
eine temperaturempfindliche Pflanze

Verwendungsbeispiele für ›temperaturempfindlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings sind sie bisher wenig beständig, sehr temperaturempfindlich sowie teuer. [Süddeutsche Zeitung, 30.06.1998]
Das Unternehmen entwickelt neuartige Logistik‑Komponenten für den Transport von temperaturempfindlichen Gütern. [Die Welt, 03.10.1999]
Da solche Plasmen meist nicht heißer als 50 bis 60 Grad Celsius sind, können in ihnen auch temperaturempfindliche Materialien behandelt werden. [Süddeutsche Zeitung, 02.11.1995]
Jedoch sind hier vor allem bei temperaturempfindlichen Formmassen Grenzen gesetzt. [Menges, Georg u. Mohren, Paul: Anleitung für den Bau von Spritzgießwerkzeugen, München: Hanser 1974, S. 77]
Da die Ionenstrahltechnik bei weniger als 200 Grad funktioniert, läßt sie sich auch bei temperaturempfindlichen Stoffen anwenden. [Süddeutsche Zeitung, 29.02.1996]
Zitationshilfe
„temperaturempfindlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/temperaturempfindlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
temperaturbeständig
temperaturabhängig
temperamentvoll
temperamentlos
telquel
temperaturfest
temperieren
tempestoso
tempieren
temporal