terrassenartig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungter-ras-sen-ar-tig
WortzerlegungTerrasse-artig
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiel:
der Hügel steigt terrassenartig an

Typische Verbindungen zu ›terrassenartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›terrassenartig‹.

Verwendungsbeispiele für ›terrassenartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schmal und kurvenreich zieht sich die Straße durch terrassenartige Gärten.
Die Zeit, 01.11.2000, Nr. 44
Vorteilhaft sei hier, dass die drei terrassenartig gestuften Gebäude eine modulare Bauweise ermöglichten und somit unabhängig voneinander errichtet werden können.
Der Tagesspiegel, 05.10.2001
Die Engländer hielten auf der hinteren Böschung zwei terrassenartig eingehauene Gräben besetzt.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 234
Danach folgte die terrassenartig abfallende Anlage, beginnend mit dem Parterre, reich geziert durch die von Buchsbaum eingefaßten Beete.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 1273
Schwester Magdalena war ohne Aufenthalt fortgefahren in ihren terrassenartigen Ableitungen, mild und unerbittlich.
Johnson, Uwe: Jahrestage, Bd. 1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1970, S. 304
Zitationshilfe
„terrassenartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/terrassenartig>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Terrasse
Terrarium
Terrarienkunde
Terramycyn
Terramare
Terrassenboden
Terrassenbrüstung
Terrassendach
Terrassendynamik
Terrassenfeldbau