tetra-

GrammatikAffix
Nebenform tetr- · Affix
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›tetra-‹/›tetr-‹ als Erstglied: ↗Tetrachlorkohlenstoff · ↗Tetraeder · ↗Tetralogie · ↗Tetrameter · ↗Tetrapode · ↗Tetroxid · ↗Tetroxyd
eWDG, 1976

Bedeutung

bezeichnet das Vierfache
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

tetra- · tetr-
tetra-, vor Vokalen tetr- ‘vier’, griech. τετρ(α)-, schwundstufig auch τρα- (s. ↗Trapez), Kompositionsform von griech. téssares (τέσσαρες), (att.) téttares (τέτταρες) ‘vier’ (s. ↗vier), vgl. griech. tetrábiblos (τετράβιβλος) ‘aus vier Büchern bestehend’, tetralogía (τετραλογία) ‘Tetralogie, Folge von vier dramatischen Stücken’, tetrárchēs (τετράρχης) ‘Tetrarch, Herrscher über den vierten Teil eines Landes’. Noch heute produktiv in gelehrten Bildungen, vgl. Tetrachromie ‘Vierfarbendruck’, Tetrode ‘vierpolige Elektronenröhre’.
Zitationshilfe
„tetra-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tetra->, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tetra Pak
Tetra
tetr-
Tethysmeer
Tethys
Tetra-Pak
Tetrachlorkohlenstoff
Tetrachord
Tetrade
Tetradymit