teurer Spaß

Grammatik Mehrwortausdruck
Aussprache 
Bestandteile  teuer Spaß
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

umgangssprachlich, oft ironisch
Kollokationen:
als Prädikativ: ein teurer Spaß sein, werden
Beispiele:
Wohnen in Bamberg wird für manchen zum immer teureren Spaß. Die Nachfrage ist hoch, das Angebot steigt nur langsam – goldene Zeiten für Vermieter, möchte man meinen. [Fränkischer Tag, 10.10.2019]
Dass Skifahren in den letzten Jahren in der Schweiz für eine Familie zum teuren Spass geworden ist und attraktive Familienangebote – etwa im Vergleich zu Österreich – weitgehend fehlen, ist […] eine Tatsache. [Neue Zürcher Zeitung, 18.11.2014]
Sogar in der freien Natur gebe es solche Plätze, […] »wo viele Unbekannte […] ihren ganzen Müll […] auf der Wiese entsorgen«. Was bleibt, ist massenweise Dreck in der Landschaft, der irgendwann entsorgt werden muss. Ein teurer Spaß für die Stadt – und dadurch letztlich für den Steuerzahler. Pro Kalenderjahr schlägt die Reinigung der öffentlichen Flächen mit 250.000 Euro im städtischen Haushalt zu Buche. [Fränkischer Tag, 08.05.2019]
Teurer Spaß: Seit Anfang des Jahres sind die Preise am Campingplatz Bostalsee deutlich erhöht worden[…][.] [Saarbrücker Zeitung, 26.01.2018]
Weil der Konsum und Einkauf vor allem älterer Whiskys auf die Dauer ein teurer Spaß ist, weichen viele Genießer auf Miniaturen mit 0,2 Liter Inhalt aus. Sie sind entsprechend billiger und eignen sich unter anderem hervorragend zum Test neuer Sorten. [Welt am Sonntag, 25.03.2007]
Drei Kinder (7, 9, 11) zündeten […] einen Campinganhänger an. Der Anhänger brannte aus. Teurer Spaß: der Schaden beträgt etwa 4.000 Mark. [Bild, 15.05.2001]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„teurer Spaß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/teurer%20Spa%C3%9F>, abgerufen am 19.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
teuflisch
teufen
Teufelszwirn
Teufelszeug
Teufelswerk
teures Pflaster
teures Vergnügen
Teuro
Teurung
Teutone