theatergeschichtlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungthe-ater-ge-schicht-lich · thea-ter-ge-schicht-lich
WortzerlegungTheatergeschichte-lich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

die Theatergeschichte betreffend, zu ihr gehörend

Typische Verbindungen zu ›theatergeschichtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›theatergeschichtlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›theatergeschichtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er spielt mit musikalischen Stilen ebenso wie Zweig mit theatergeschichtlichen Anspielungen.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.1996
Das sind die engeren theatergeschichtlichen Hintergründe für die rasche Überfremdung der deutschen Oper.
Mann, Michael u. Heartz, Daniel: Die europäische Musik von den Anfängen bis zu Beethoven. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 16087
Die Rehabilitation eines Autors stand auf dem Plan, aber man spürte den theatergeschichtlichen Hautgout seines Stückes.
Die Zeit, 08.11.1963, Nr. 45
Im Untergeschoss des Zeughauses wurde die theatergeschichtliche Abteilung des Museums auf das Ausstellungsthema bezogen.
Die Welt, 12.01.2000
Ich gedenke der immer anmutigen Mitteilungen Albert Kösters über die »Vögel« von Goethe oder über ein auserlesenes Stück seiner großen theatergeschichtlichen Sammlung.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 5001
Zitationshilfe
„theatergeschichtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/theatergeschichtlich>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Theatergeschichte
Theatergastspiel
Theatergarderobe
Theaterfundus
Theaterfrisör
Theaterglas
Theatergruppe
Theaterhase
Theaterhochschule
Theaterillusion