theologiegeschichtlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungtheo-lo-gie-ge-schicht-lich
WortzerlegungTheologiegeschichte-lich

Verwendungsbeispiele für ›theologiegeschichtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hielt sich theologiegeschichtliche Fakten auf seltsame Weise vom Leibe.
Süddeutsche Zeitung, 05.03.2004
Die hebräisch-christliche Provokation “bietet die theologiegeschichtliche Erklärung für das Versagen der Kirchen in Sachen Frieden.
Die Zeit, 02.08.1968, Nr. 31
Theologiegeschichtlich bedeuten die Verhandlungen der Synode einen Tiefstand der östlichen Theologie.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 3520
Es wird immer Karl Rahners theologiegeschichtliches Verdienst bleiben, daß er der deutschen katholischen Theologie die Tore aus dem Gefängnis der römischen Neu-Scholastik geöffnet hat.
Die Zeit, 06.04.1984, Nr. 15
Der Sonntag ist sehr wohl in erster Linie ein christlicher Feiertag, und seine Gleichsetzung mit dem jüdischen Sabbat ist unzulässig und theologiegeschichtlich falsch!
Die Welt, 10.09.1999
Zitationshilfe
„theologiegeschichtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/theologiegeschichtlich>, abgerufen am 25.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Theologiegeschichte
Theologie
Theologe
theokratisch
Theokratie
Theologieprofessor
Theologiestudent
Theologiestudium
theologisch
theologisieren