therapierbar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungthe-ra-pier-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungtherapieren-bar

Typische Verbindungen zu ›therapierbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›therapierbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›therapierbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was bedeutet, dass W. vermutlich nie mehr rauskommt, er gilt als nicht therapierbar.
Bild, 31.10.2002
Er galt als nicht therapierbar - und trotzdem kam er frei.
Die Welt, 31.07.2002
Viele Täter, die Kinder missbraucht hatten, erwiesen sich häufig als schwer oder gar nicht therapierbar.
Der Tagesspiegel, 09.07.2001
Bei Tätern, die nicht therapierbar sind, gibt es keine andere Wahl.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2002
Ein Drittel der Menschen ist gut therapierbar, ein Drittel mäßig, ein Drittel nicht.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Zitationshilfe
„therapierbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/therapierbar>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Therapieprogramm
Therapieplatz
Therapieplanung
Therapiemöglichkeit
Therapiemethode
therapieren
therapieresistent
Therapiesitzung
Therapiestunde
Therapieverfahren