therapieren

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungthe-ra-pie-ren
Wortbildung mit ›therapieren‹ als Erstglied: ↗therapierbar  ·  mit ›therapieren‹ als Letztglied: ↗wegtherapieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin, Psychologie einer Therapie unterziehen

Thesaurus

Synonymgruppe
(medizinisch) behandeln · einer Behandlung unterziehen · therapieren
Assoziationen
  • im Krankenhaus · mit Aufnahme im Krankenhaus · ↗stationär
  • verarzten · ärztlich versorgen

Typische Verbindungen zu ›therapieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›therapieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›therapieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich denke, wenn man wirklich will, kann man sich therapieren lassen.
Bild, 28.11.1998
Inzwischen therapiert er nicht mehr selbst, sondern bildet Therapeuten aus.
o. A.: Tanzen als Therapie. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Diese sind extrem schwer und nur unter hohen Kosten zu therapieren, wenn überhaupt.
Die Welt, 22.08.2005
Da wird nichts therapiert, sondern der betroffene Embryo oder Fötus wird getötet, damit in einer nächsten Schwangerschaft ein gesundes Kind entstehen kann.
Der Spiegel, 27.11.2000
Zweifellos ist es auch eine seltsame Vorstellung, die Seele oder Psyche therapieren zu wollen und zugleich ihre Existenz zu negieren.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 125
Zitationshilfe
„therapieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/therapieren>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
therapierbar
Therapieprogramm
Therapieplatz
Therapieplanung
Therapiemöglichkeit
therapieresistent
Therapiesitzung
Therapiestunde
Therapieverfahren
Therapieverlauf