thermal

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungther-mal
Wortbildung mit ›thermal‹ als Letztglied: ↗geothermal
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

selten
1.
durch Wärme bewirkt, die Wärme betreffend
2.
auf warme Quellen bezogen, mithilfe warmer Quellen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon vor mehr als dreißig Jahren hatte man hier das erste überdachte thermale Meerwasser-Brandungsbad geschaffen.
Die Zeit, 18.12.1964, Nr. 51
Ihre Nutzung hat den Vorteil sowohl chemischer wie thermaler »Sauberkeit«.
Jonas, Hans: Das Prinzip der Verantwortung, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1979, S. 325
Diese thermalen Strahlen beschleunigten den Asteroiden leicht und könnten ihn letztlich aus seiner errechneten Laufbahn schieben, berichten die Forscher.
Der Tagesspiegel, 07.04.2002
Sudurnes, eines der größten Heizkraftwerke der Insel, liefert an thermaler Energie 125 Megawatt.
Süddeutsche Zeitung, 28.02.2001
Ich für meinen Teil bin für thermale Pollution, jedenfalls im Winter.
Die Zeit, 27.03.1970, Nr. 13
Zitationshilfe
„thermal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/thermal>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
thermaktin
therm-
theriomorph
Theriak
Theremin
thermal-
Thermalbad
Thermalquelle
Thermalsalz
Thermalschwimmbad