Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

thermisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ther-misch
Wortbildung  mit ›thermisch‹ als Letztglied: athermisch · geothermisch · solarthermisch
Herkunft Griechisch
eWDG

Bedeutung

die Wärme betreffend
Beispiele:
manche synthetischen Fasern haben nur eine geringe thermische Stabilität
Man kann es [Acrylglas] nicht über 60 bis 70°C thermisch beanspruchen [ Urania1961]
auf der Wärme beruhend
Beispiel:
die thermische Behandlung von Werkstücken

Thesaurus

Synonymgruppe
thermisch · warm

Typische Verbindungen zu ›thermisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›thermisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›thermisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wissenschaftlich anerkannt sind bislang ausschließlich die thermischen Wirkungen hochfrequenter Felder. [C't, 2000, Nr. 14]
Der Recorder sollte aber besser nicht zum Brennen am laufenden Band eingesetzt werden, es könnten sonst thermische Probleme auftreten. [C't, 1997, Nr. 13]
Es galt bei der Entwicklung solcher kompakten Geräte thermische Probleme zu überwinden. [C't, 1994, Nr. 9]
Gesetzlich geregelt ist aber nur der Schutz der Bürger vor thermischer Belastung. [Süddeutsche Zeitung, 21.02.2000]
Der thermische Reiz ist nicht so nachdrücklich wie bei der Wasseranwendung. [Welt und Wissen, 1927, Nr. 2, Bd. 16]
Zitationshilfe
„thermisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/thermisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
thermal
thermaktin
therm-
theriomorph
therapieresistent
thermo-
thermochemisch
thermodynamisch
thermoelektrisch
thermofixieren