thermodynamisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungther-mo-dy-na-misch
Wortzerlegungthermo-dynamisch

Typische Verbindungen zu ›thermodynamisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›thermodynamisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›thermodynamisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Chan selbst will nun das thermodynamische und akustische Verhalten seiner superfesten Heliumkristalle untersuchen und hofft dabei auf weitere verblüffende Erkenntnisse.
Die Welt, 17.01.2004
Er ist inzwischen so zur Mode geworden, daß man nachgerade von einem »thermodynamischen Diskurs« sprechen kann.
konkret, 1993
Thermodynamisch ist diese Energieumwandlung zwar sichergestellt, aber ihr Mechanismus scheint außerordentlich kompliziert zu sein.
Langenbeck, Wolfgang: Lehrbuch der Organischen Chemie, Dresden: Steinkopff 1938, S. 126
Jedoch existieren zusammengefaßte Angaben über die thermodynamischen Konstanten der Metallthiocyanatkomplexe bisher nicht.
o. A.[Autorenkollektiv]: Chemie der Pseudohalogenide, Heidelberg: Hüthig 1979 [1978], S. 237
In einem thermodynamischen System werden die Eigenschaften von Materie durch Zustandsgrößen beschrieben.
Schäfer, Klaus: Thermosensibilität. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 308
Zitationshilfe
„thermodynamisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/thermodynamisch>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Thermodynamik
Thermochromie
thermochemisch
Thermochemie
Thermobehälter
Thermoeffekt
Thermoelektrika
thermoelektrisch
Thermoelektrizität
Thermoelement