Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

thermoelektrisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ther-mo-elek-trisch · ther-mo-elekt-risch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

die Thermoelektrizität betreffend, auf ihr beruhend, durch sie betrieben, bewirkt

Typische Verbindungen zu ›thermoelektrisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›thermoelektrisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›thermoelektrisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ingenieure entwickelten eine Anordnung aus zahlreichen winzigen thermoelektrischen Generatoren, die in einen implantierbaren Chip eingebaut werden. [Die Welt, 14.06.2004]
Mithin, so folgerten sie, waren sie einem thermoelektrischen Effekt auf der Spur. [Die Zeit, 04.06.1993, Nr. 23]
Doch waren Generatoren, die auf diesem so genannten thermoelektrischen Effekt beruhen, bisher äußerst ineffizient. [Die Welt, 23.09.2002]
Vielleicht wird er bald Realität durch die Nutzung des thermoelektrischen Effekts. [Die Welt, 16.01.2004]
Die Zahl charakterisiert die thermoelektrischen Effekte und berücksichtigt, dass künftige thermoelektrische Materialien wärmeisolierende Eigenschaften aufweisen müssen. [Die Welt, 16.01.2004]
Zitationshilfe
„thermoelektrisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/thermoelektrisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
thermodynamisch
thermochemisch
thermo-
thermisch
thermal
thermofixieren
thermohalin
thermolabil
thermonuklear
thermooxidiert