thermoplastisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungther-mo-plas-tisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Chemie bei höheren Temperaturen ohne chemische Veränderung erweichbar u. verformbar

Typische Verbindungen zu ›thermoplastisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›thermoplastisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›thermoplastisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie lassen sich auch thermoplastisch verformen und damit industriell verarbeiten.
Süddeutsche Zeitung, 06.05.1996
Das Auftragen der thermoplastischen Bitumenmaße kostet pro Kilometer rund 4000 Euro.
Die Welt, 20.07.2004
Gray fand hauptsächlich für die Verarbeitung des thermoplastischen Naturstoffes Guttapercha zu Kabelmänteln Anwendung.
Schenkel, Gerhard: Kunststoff-Extrudertechnik, München: Hanser 1963 [1959], S. 0
Bei Werkzeugen für thermoplastische Formmassen können gehärtete Auswerferstifte aus legiertem Werkzeugstahl (120 WV 4) verwendet werden.
Menges, Georg u. Mohren, Paul: Anleitung für den Bau von Spritzgießwerkzeugen, München: Hanser 1974, S. 145
Die Reichsstelle für Wirtschaftsausbau und der Verband für autogene Metallbearbeitung errichten in Halle die erste Werkstatt für die Bearbeitung und Schweißung thermoplastischer Kunststoffe.
o. A.: 1939. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 4913
Zitationshilfe
„thermoplastisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/thermoplastisch>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Thermoplast
Thermophor
Thermophilie
thermophil
Thermoperiodismus
Thermoregulation
Thermorezeptor
thermos-
Thermosflasche
Thermoskanne