tiefgekränkt

Alternative Schreibungtief gekränkt
GrammatikAdjektiv
Worttrennungtief-ge-kränkt · tief ge-kränkt
Wortzerlegungtiefgekränkt
Rechtschreibregeln§ 36 (2.2)
eWDG, 1976

Bedeutung

Synonym zu tiefbeleidigt
Beispiel:
jmd. ist tiefgekränkt

Verwendungsbeispiele für ›tiefgekränkt‹, ›tief gekränkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann dreht sie sich tiefgekränkt um und geht ab durch die Mitte.
Welt und Wissen, 1932, Nr. 2, Bd. 21
Tiefgekränkt wehrte ich mich.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 652
Zitationshilfe
„tiefgekränkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tiefgekr%C3%A4nkt>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tief gehend
tief gefühlt
tief gebräunt
tief gebeugt
tief empfunden
tief greifend
tief hängend
tief klingend
tief liegend
tief pflügen