tiefsitzend

GrammatikAdjektiv · Komparativ: tiefsitzender · Superlativ: am tiefsitzendsten, Steigerung selten
Nebenform tief sitzend · Adjektiv · Komparativ: tiefer sitzend · Superlativ: am tiefsten sitzend, Steigerung selten
Worttrennungtief-sit-zend ● tief sit-zend
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutungen

1.
weit unten positioniert; tief heruntergezogen
Beispiele:
Mitten im Meer der Einkaufswütigen bewegt sich wie ein Fremdkörper ein Bettelmönch, safrangelb und braun gekleidet, sein Gesicht durch einen tiefsitzenden Bambushut verdeckt. [Japan mittendrin, 01.12.2015, aufgerufen am 14.09.2018]
Unter dem Stichwort »Messy Bun« finden sich im Netz unzählige Tutorials zu Meghans Frisur mit tief sitzendem Dutt […]. [Welt am Sonntag, 30.12.2018, Nr. 52]
Wenn er [Olaf Scholz] lacht, […] verengen sich seine ohnehin kleinen, tief sitzenden (= tiefliegenden) Augen zu zwei schmalen Schlitzen. [Die Zeit, 10.02.2011, Nr. 07]
Die meisten anderen Nationen [außer den Amerikanern] tragen [bei den Olympischen Sommerspielen 1952 in Helsinki] – wie die Deutschen – königsblaue Jacken und graue Hosen, aber die Jacketts der Italiener sind mit ihren langen Revers und tiefsitzenden Knöpfen für skandinavische Verhältnisse ein wenig zu outriert (= übertrieben), […]. [Der Spiegel, 06.08.1952, Nr. 32]
Im Gang begegnete ihm Geischa Chamidowna, die eben aus einem Krankenzimmer herausgekommen war. Sie schob eine herabhängende Haarsträhne unter ihre tiefsitzende Haube und fragte: »Zu wem wollen Sie, Baba?« [Neues Deutschland, 23.11.1951]
Die rote Giftbrühe verursacht chemische Verbrennungen, die zu Schäden des tiefer sitzenden Hautgewebes führen können, wie ein Arzt erklärte. [Neue Zürcher Zeitung, 05.10.2010] ungewöhnl.
2.
bildlich, übertragen tief verinnerlicht; fest verwurzelt
meist in negativen Zusammenhängen
Kollokationen:
als Adjektivattribut: eine tiefsitzende Abneigung, Furcht, Feindschaft; tiefsitzendes Misstrauen; ein tiefsitzender Hass, Pessimismus, Groll; tiefsitzende Ressentiments, Vorurteile, Ängste
Beispiele:
Antisemitismus lässt sich dauerhaft leider so wenig ganz überwinden wie andere tiefsitzende Vorurteile. [Die Welt, 23.01.2018]
Eine unbekannte Zahl von Asylsuchenden kam ohne Registrierung ins Land, was tief sitzende Ängste auslöste. [Bild, 30.10.2018]
Letztere [die britische Öffentlichkeit] ist einiges gewohnt von Boris [Johnson], […]. Scharfzüngige Beleidigungen, joviales Drohen. Gegründet auf ein tiefsitzendes Selbstvertrauen, dass er dank seines Charmes mit allem davonkommt. [Die Welt, 16.11.2017]
Die tiefsitzende Furcht vor Verelendung und Aufstand einer Bevölkerung, die blinden Wachstums- und Krisenzyklen ausgeliefert wurde, blieb eine wesentliche (wenn auch keineswegs die einzige) Triebkraft für die staatsinterventionistische Wende der kapitalistischen Eliten nach 1870. [Kurz, Robert: Schwarzbuch Kapitalismus, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 219]
Vieles von dem, was gerade passiert, ist Symptom einer tiefer sitzenden Angst vor Veränderungen und den Herausforderungen der globalisierten Welt. [Süddeutsche Zeitung, 13.03.2018] ungewöhnl.
Überlegt man’s recht, war das eigentlich die am tiefsten sitzende Schmach, die Netflix [ein Streamingdienst für Serien und Filme] dem Business zufügte: die Hybris, mathematisch Erfolge vorausberechnen zu wollen […] [Welt am Sonntag, 16.10.2016, Nr. 42] ungewöhnl.
[Der Autor Klaus-Jürgen] Grün versteht sich als philosophisch [gebildeter] Plauderer und sein Buch als gelehrte Unterhaltung über das vielleicht allgemeinste und tiefsitzendste aller Gefühle: die Angst. [Die Kopfgeburt Angst, 12.05.2009, aufgerufen am 01.08.2019] ungewöhnl.
Dahinter [hinter dem Zögern der EU-Staaten, was die Aufnahme der Türkei in die EU betrifft,] verstecken sich disparate Vorstellungen vom künftigen Europa sowie tiefsitzendere Vorbehalte in den Gründerstaaten. [Die Zeit, 09.11.2006, Nr. 46] ungewöhnl.

Thesaurus

Synonymgruppe
tief verwurzelt · tiefsitzend
Assoziationen
  • (sich) hartnäckig halten · tief sitzen (Gefühl)

Typische Verbindungen zu ›tiefsitzend‹, ›tief sitzend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tiefsitzend‹.

Zitationshilfe
„tiefsitzend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tiefsitzend>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tiefsinnig
Tiefsinn
Tiefsilo
Tiefseetaucher
Tiefseesediment
tiefst-
Tiefstand
Tiefstapelei
tiefstapeln
Tiefstapler