tiefsitzend

Grammatik Adjektiv · Komparativ: tiefsitzender · Superlativ: am tiefsitzendsten, Steigerung selten
Nebenform tief sitzend · Adjektiv · Komparativ: tiefer sitzend · Superlativ: am tiefsten sitzend, Steigerung selten
Worttrennung tief-sit-zend ● tief sit-zend
Wortzerlegung tiefsitzen-end2
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
weit unten positioniert; tief heruntergezogen
Beispiele:
Mitten im Meer der Einkaufswütigen bewegt sich wie ein Fremdkörper ein Bettelmönch, safrangelb und braun gekleidet, sein Gesicht durch einen tiefsitzenden Bambushut verdeckt. [Japan mittendrin, 01.12.2015, aufgerufen am 14.09.2018]
Unter dem Stichwort »Messy Bun« finden sich im Netz unzählige Tutorials zu Meghans Frisur mit tief sitzendem Dutt […]. [Welt am Sonntag, 30.12.2018, Nr. 52]
Wenn er [Olaf Scholz] lacht, […] verengen sich seine ohnehin kleinen, tief sitzenden (= tiefliegenden) Augen zu zwei schmalen Schlitzen. [Die Zeit, 10.02.2011, Nr. 07]
Die meisten anderen Nationen [außer den Amerikanern] tragen [bei den Olympischen Sommerspielen 1952 in Helsinki] – wie die Deutschen – königsblaue Jacken und graue Hosen, aber die Jacketts der Italiener sind mit ihren langen Revers und tiefsitzenden Knöpfen für skandinavische Verhältnisse ein wenig zu outriert (= übertrieben), […]. [Der Spiegel, 06.08.1952, Nr. 32]
Im Gang begegnete ihm Geischa Chamidowna, die eben aus einem Krankenzimmer herausgekommen war. Sie schob eine herabhängende Haarsträhne unter ihre tiefsitzende Haube und fragte: »Zu wem wollen Sie, Baba?« [Neues Deutschland, 23.11.1951]
Die rote Giftbrühe verursacht chemische Verbrennungen, die zu Schäden des tiefer sitzenden Hautgewebes führen können, wie ein Arzt erklärte. [Neue Zürcher Zeitung, 05.10.2010] ungewöhnl.
2.
bildlich, übertragen tief verinnerlicht; fest verwurzelt
meist in negativen Zusammenhängen
Kollokationen:
als Adjektivattribut: eine tiefsitzende Abneigung, Furcht, Feindschaft; tiefsitzendes Misstrauen; ein tiefsitzender Hass, Pessimismus, Groll; tiefsitzende Ressentiments, Vorurteile, Ängste
Beispiele:
Antisemitismus lässt sich dauerhaft leider so wenig ganz überwinden wie andere tiefsitzende Vorurteile. [Die Welt, 23.01.2018]
Eine unbekannte Zahl von Asylsuchenden kam ohne Registrierung ins Land, was tief sitzende Ängste auslöste. [Bild, 30.10.2018]
Letztere [die britische Öffentlichkeit] ist einiges gewohnt von Boris [Johnson], […]. Scharfzüngige Beleidigungen, joviales Drohen. Gegründet auf ein tiefsitzendes Selbstvertrauen, dass er dank seines Charmes mit allem davonkommt. [Die Welt, 16.11.2017]
Die tiefsitzende Furcht vor Verelendung und Aufstand einer Bevölkerung, die blinden Wachstums‑ und Krisenzyklen ausgeliefert wurde, blieb eine wesentliche (wenn auch keineswegs die einzige) Triebkraft für die staatsinterventionistische Wende der kapitalistischen Eliten nach 1870. [Kurz, Robert: Schwarzbuch Kapitalismus, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 219]
Vieles von dem, was gerade passiert, ist Symptom einer tiefer sitzenden Angst vor Veränderungen und den Herausforderungen der globalisierten Welt. [Süddeutsche Zeitung, 13.03.2018] ungewöhnl.
Überlegt man’s recht, war das eigentlich die am tiefsten sitzende Schmach, die [der Streamingdienst für Serien und Filme] Netflix dem Business zufügte: die Hybris, mathematisch Erfolge vorausberechnen zu wollen […] [Welt am Sonntag, 16.10.2016, Nr. 42] ungewöhnl.
[Der Autor Klaus-Jürgen] Grün versteht sich als philosophisch [gebildeter] Plauderer und sein Buch als gelehrte Unterhaltung über das vielleicht allgemeinste und tiefsitzendste aller Gefühle: die Angst. [Die Kopfgeburt Angst, 12.05.2009, aufgerufen am 01.08.2019] ungewöhnl.
Dahinter [hinter dem Zögern der EU-Staaten, was die Aufnahme der Türkei in die EU betrifft] verstecken sich disparate Vorstellungen vom künftigen Europa sowie tiefsitzendere Vorbehalte in den Gründerstaaten. [Die Zeit, 09.11.2006, Nr. 46] ungewöhnl.

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
tief verwurzelt · tiefsitzend
Assoziationen
  • (sich) hartnäckig halten · tief sitzen (Gefühl)

Typische Verbindungen zu ›tiefsitzend‹, ›tief sitzend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tiefsitzend‹.

Zitationshilfe
„tiefsitzend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tiefsitzend>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tiefsinnig
Tiefsinn
Tiefsilo
Tiefseetaucher
Tiefseesediment
tiefst-
Tiefstand
Tiefstapelei
tiefstapeln
Tiefstapler