tierhaft

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungtier-haft (computergeneriert)
WortzerlegungTier-haft
eWDG, 1976

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Tier (Lesart 1)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wesen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tierhaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Welt aber ist grauenvoll real, tierhaft grausam und erbarmungslos.
Die Zeit, 29.05.1964, Nr. 22
Der zivilisierte Teil in uns verdeckt gern, daß wir körperliche Wesen sind, tierhafte Wesen, Wesen mit Instinkten.
Der Spiegel, 05.09.1994
Der Film erzählt mit horrender Intensität vom tierhaften Trieb zur Herrschaft.
Der Tagesspiegel, 31.01.2001
Gehetzt und gepeitscht, fanatisiert und mit tierhaftem Freiheitsdrang will Stauffer ihn auf das Abenteuer loslassen.
Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 146
Mit feinster Witterung, die aller unerlernbaren Schullehre spottete, erkannte sie, was in diesen Erwachsenen aufgelöst, tierhaft, bettelgierig, suchtvoll und verrückt war.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 110
Zitationshilfe
„tierhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tierhaft>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tierhaar
Tiergruppe
Tiergesundheit
Tiergestalt
Tiergesellschaft
Tierhalter
Tierhaltung
Tierhandlung
Tierhaut
Tierheilkunde