tierlieb

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungtier-lieb (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sich gerne mit Tieren befassend, gerne mit ihnen umgehend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Berliner Brite Dame sehr sportlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tierlieb‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem bin ich tierlieb und bringe einfach meinen Hund mit.
Bild, 03.06.2005
Man mag ihn tierlieb nennen, aber er ist es in eher vertracktem Sinne.
Süddeutsche Zeitung, 04.12.2002
Die Deutsche kann schön sein, ehrlich, leise, fleißig, zuverlässig, praktisch, sportlich, romantisch, intellektuell, kühl, komisch und tierlieb, selten dünn.
Der Tagesspiegel, 28.09.2001
Und mein Sohn war bis achtzehn so anschmiegsam und tierlieb.
Die Zeit, 13.10.1978, Nr. 42
Vergebens etwa forschte die Polizei nach einem tierlieben Delinquenten, der die Befreiung von 2000 Nerzen gestanden hatte.
Der Spiegel, 03.04.1989
Zitationshilfe
„tierlieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tierlieb>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tierlein
Tierleiche
Tierleben
Tierlaut
Tierlaus
Tierliebe
Tiermaler
Tiermalerei
Tiermaske
Tiermedizin