tilgungsfrei

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungtil-gungs-frei
WortzerlegungTilgung-frei
Wahrig und DWDS, 2017

Bedeutung

Wirtschaft, Bankwesen von der Zahlung regelmäßiger Beträge zur Tilgung einer langfristigen Geldschuld (Kredit, Anleihe o. Ä.) freigestellt (für einen bestimmten, bei Abschluss vereinbarten Zeitraum)
Beispiele:
Der Kunde kann bis zu fünf tilgungsfreie Jahre wählen, zahlt so lange nur Zinsen. [Bild, 05.11.2003]
Die Länder der Eurozone sollen Griechenlands Hilfskredite in Höhe von bisher rund 200 Milliarden Euro […] bis 2040 zins- und tilgungsfrei stellen. [Die Zeit, 17.05.2016 (online)]
Der Kredit für Handwerksberufe ist zwei Jahre zins- und tilgungsfrei und muss dann innerhalb von zehn Jahren monatlich zurückgezahlt werden. [Berliner Zeitung, 31.05.2005]
Der Kredit soll in 3 Raten ausgezahlt werden; er ist, abgesehen von einer Gebühr von 5%, zinslos und soll nach 5 tilgungsfreien Jahren in 15 Jahren zurückgezahlt werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]]
Kollokation:
als Adjektivattribut: tilgungsfreie Darlehen, Kredite; tilgungsfreie Jahre, Anfangsjahre, Anlaufjahre; ein tilgungsfreier Zeitraum

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anfangsjahr Anlaufjahr Anlaufzeit Darlehen Kredit Zeitraum

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tilgungsfrei‹.

Zitationshilfe
„tilgungsfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tilgungsfrei>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tilgungsfonds
Tilgungsdarlehen
Tilgungsanleihe
Tilgung
tilgen
Tilgungsfrist
Tilgungskapital
Tilgungsrate
Tilgungszahlung
Tillandsie