tilgungsfrei

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung til-gungs-frei
Wortzerlegung  Tilgung -frei
Wahrig und DWDS

Bedeutung

Wirtschaft, Bankwesen von der Zahlung regelmäßiger Beträge zur Tilgung einer langfristigen Geldschuld (Kredit, Anleihe o. Ä.) freigestellt (für einen bestimmten, bei Abschluss vereinbarten Zeitraum)
Kollokationen:
als Adjektivattribut: tilgungsfreie Darlehen, Kredite; tilgungsfreie Jahre, Anfangsjahre, Anlaufjahre; ein tilgungsfreier Zeitraum
Beispiele:
Der Kunde kann bis zu fünf tilgungsfreie Jahre wählen, zahlt so lange nur Zinsen. [Bild, 05.11.2003]
Die Länder der Eurozone sollen Griechenlands Hilfskredite in Höhe von bisher rund 200 Milliarden Euro […] bis 2040 zins‑ und tilgungsfrei stellen. [Die Zeit, 17.05.2016 (online)]
Der Kredit für Handwerksberufe ist zwei Jahre zins‑ und tilgungsfrei und muss dann innerhalb von zehn Jahren monatlich zurückgezahlt werden. [Berliner Zeitung, 31.05.2005]
Der Kredit soll in 3 Raten ausgezahlt werden; er ist, abgesehen von einer Gebühr von 5%, zinslos und soll nach 5 tilgungsfreien Jahren in 15 Jahren zurückgezahlt werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1980]]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›tilgungsfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tilgungsfrei‹.

Zitationshilfe
„tilgungsfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tilgungsfrei>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tilgungsfonds
Tilgungsdarlehen
Tilgungsanleihe
Tilgung
tilgen
Tilgungsfrist
Tilgungskapital
Tilgungsrate
Tilgungszahlung
Tillandsie