todfeind

GrammatikAdjektiv
Worttrennungtod-feind
WortzerlegungTodfeind
eWDG, 1976

Bedeutung

gehoben todfeind sein, bleiben
Beispiel:
jmdm. todfeind sein (= jmdm. in höchstem Grade feindlich gesinnt sein)
Zitationshilfe
„todfeind“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/todfeind>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
todfahl
Todeszone
Todeszelle
Todeszeitpunkt
Todeszeit
Todfeindschaft
todgeweiht
todkrank
Todkranke
todlangweilig