Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

todchic

Alternative Schreibung todschick
Grammatik Adjektiv
Worttrennung tod-chic ● tod-schick
Wortzerlegung tod- schick
Rechtschreibregel § 32 (2)
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich sehr schick
Beispiel:
sie hatte ein todschickes Kleid an

Thesaurus

Synonymgruppe
chic · elegant · fesch · flott · kleidsam · modisch · schick · schmissig · schmuck · schnittig  ●  frech  fig. · cool  ugs., engl. · geil  ugs. · schnatz  ugs., regional · schnieke  ugs., berlinerisch · stylish  fachspr., werbesprachlich · todchic  ugs., Verstärkung · todschick  ugs., Verstärkung
Assoziationen
  • (perfekt) gestylt · durchgestylt · herausgeputzt · piekfein  ●  (schwer) in Schale  ugs. · geschniegelt  ugs. · geschniegelt und gebügelt  ugs. · geschniegelt und gestriegelt  ugs. · in Kluft  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›todchic‹, ›todschick‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn blass zu sein, das galt lange Zeit als todschick. [Süddeutsche Zeitung, 30.06.2001]
Mehr nach einem dieser todschicken Architektenträume, in deren Lobby man verschüchtert einen Kaffee trinkt, um daheim erzählen zu können, man war da. [Die Zeit, 19.10.2007, Nr. 43]
Der fand sich in Hawaii‑Hemd mit weißer Hose mal todschick. [Bild, 02.09.2004]
Das war damals todschick, erschien den Redakteuren aber als zu extrem. [Bild, 01.11.2003]
Überdies wird das visuelle Signal von optischen Reizen des Geräts gestört, zum Beispiel von den todschicken glänzenden Oberflächen. [Die Zeit, 26.03.1993, Nr. 13]
Zitationshilfe
„todchic“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/todchic>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
todmüde
todmatt
todlangweilig
todkrank
todgeweiht
todschwach
todsicher
todsichere Bank
todsichere Sache
todsterbenskrank