tolerierbar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungto-le-rier-bar (computergeneriert)
Wortzerlegungtolerieren-bar

Thesaurus

Synonymgruppe
akzeptabel · ↗akzeptierbar · ↗annehmbar · ↗erträglich · ↗hinnehmbar · ↗tolerabel · tolerierbar · ↗tragbar · ↗vertretbar · ↗zumutbar  ●  geht gerade noch an  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abweichung Aufnahme Dosis Grenze Maß Menge Nebenwirkung Niveau durchaus gerade maximal nicht tolerierbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›tolerierbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das hat eine gewisse, wenn auch beschränkte Logik, aber es ist nicht tolerierbar.
Süddeutsche Zeitung, 03.05.1996
Da sich hieraus aber ein größerer Mehrwert für den Nutzer ergibt, ist dies durchaus tolerierbar.
Der Tagesspiegel, 30.07.2004
Eine so bunte Gemeinschaft ist nur tolerierbar, wenn die Vermehrung der „Untermieter“ gesteuert wird.
Die Zeit, 25.07.1986, Nr. 31
Das ist eine jedenfalls für Liberale nicht tolerierbare Ausdeutung des demokratischen Prinzips.
Der Spiegel, 21.12.1981
Welches Ausmaß an Zielunklarheit und Rest-Komplexität erscheint dem Entscheidungsträger tolerierbar?
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 246
Zitationshilfe
„tolerierbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/tolerierbar>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Toleranzwert
Toleranzgrenze
Toleranzedikt
Toleranzdosis
Toleranzbreite
tolerieren
Tolerierung
toll
tolldreist
Tolldreistigkeit