Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

torkelig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung tor-ke-lig
Grundformtorkeln

Verwendungsbeispiele für ›torkelig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Einzug der Linken in westdeutsche Landtage war der vorläufige Höhepunkt einer von den Erfolgen ganz torkelig gewordenen Partei. [Die Zeit, 28.12.2009 (online)]
Zitationshilfe
„torkelig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/torkelig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
torisch
torgefährlich
torfig
torfartig
tordieren
torkeln
torlos
torpedieren
torpid
torquieren