torkelig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungtor-ke-lig
Grundformtorkeln

Verwendungsbeispiel für ›torkelig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Einzug der Linken in westdeutsche Landtage war der vorläufige Höhepunkt einer von den Erfolgen ganz torkelig gewordenen Partei.
Die Zeit, 28.12.2009 (online)
Zitationshilfe
„torkelig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/torkelig>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Torkel
Torkamera
Torjubel
Torjäger
törisch
torkeln
Torkreis
Torkret
Torlatte
Torlauf