Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

totmalochen

Grammatik Verb · reflexivmalocht sich tot, malochte sich tot, hat sich totmalocht
Aussprache [ˈtoːtmaˌlɔχn̩]
Worttrennung tot-ma-lo-chen
Wortzerlegung tot malochen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

salopp, emotional sich totarbeiten
Zitationshilfe
„totmalochen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/totmalochen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
totmachen
totlaufen
totlachen
totkriegen
totkitzeln
totpeitschen
totpochen
totprügeln
totrackern
totrasen