totspritzen

Worttrennungtot-sprit-zen
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Jargon durch das Spritzen von Rauschgift zu Tode kommen
b)
selten ein Tier durch eine Injektion töten

Typische Verbindungen zu ›totspritzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›totspritzen‹.

Verwendungsbeispiele für ›totspritzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie soll mindestens acht Patienten (52 bis 96) totgespritzt haben.
Bild, 20.02.2004
Oder wurde sie deportiert und wie so viele Kinder als "Laborratte" der Nazis totgespritzt?
Süddeutsche Zeitung, 24.03.1999
Dort gibt es ja auch die Todesstrafe, dort werden Verbrecher, vergast, erschossen und totgespritzt.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.1997
So wird Beikraut totgespritzt, weil es den Mais beim Wachsen stören könnte.
Die Zeit, 06.09.2010, Nr. 36
Zitationshilfe
„totspritzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/totspritzen>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Totschweigetaktik
totschweigen
totschreien
Totschläger
totschlagen
totstechen
totstellen
Totstellreflex
Töttchen
tottrampeln